Die Besitzer haben das Interesse verloren: Vier Kaninchen im Kronacher Tierheim suchen ein Zuhause und fürsorgliche Besitzer

Lillyfee, Liberty, Little und Lilo sind Schwesterkaninchen, die als Jungtiere in das Haus einer Familie mit zwei Kindern kamen.

Kinder verlieren nun mal schnell die Lust an etwas, das gilt für Spielsachen genauso wie für Tiere – mit dem kleinen Unterschied, dass es einer Puppe oder einem Stofftier nicht schadet, wenn es unbeachtet in einer Ecke liegt. Doch ein Tier ist ein Lebewesen, es hat Bedürfnisse und ist voll und ganz von uns abhängig. Man sollte verantwortungsbewusst, liebevoll und nicht leichtfertig damit umgehen!

Bald erkannten die Besitzer ihren Fehler und beschlossen, die Kaninchen wegzugeben. Deshalb gab die Familie ihre Tiere an ein Tierheim ab.

Die vier Schwestern sind sehr zutraulich, neugierig und menschenbezogen. Natürlich reißen sie aus, wenn man schnell auf sie zugeht oder hinter ihnen herläuft, aber wenn man sich ruhig verhält, kommen sie von selbst auf einen zu, schnuppern an den Fingern oder lassen sich streicheln.

Außerdem raten Tierärzte strikt davon ab, Kaninchen an Menschen zu geben, die in Wohnungen leben. Kaninchen brauchen viel Platz und am besten viel Zeit im Freien. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Kaninchenfutter teurer ist als Futter für andere Tiere und Kaninchen mehr fressen als andere Tiere.

Quelle: infranken.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Feuerwehrleute dachten, sie hätten die Welpen bekommen, aber sie wuchsen heran und entpuppten sich als Raubtiere

Das Kätzchen wanderte 20 km weit auf der Suche nach seinen Besitzern, die ihn aussetzten

Source link

About admin

Check Also

Ein Vater beobachtet in aller Ruhe, wie sein zweijähriger Sohn eine giftige Schlange am Schwanz zieht, Details

Es ist immer schön, wenn Kinder die Hobbys ihrer Eltern teilen – und Eltern ihren …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *