Eine sparsame alte Dame war Millionärin: aber ihre Verwandten haben keinen Cent erhalten, nachdem sie die Welt verlassen hat

Die Australierin Sheila Woodcock lebte bis Mai 2018 in einem Pflegeheim. Die Verwandten wussten, dass die Frau kleine Ersparnisse hatte.

Nach Sheilas Tod wurde aufgedeckt, dass sie 14 Millionen Dollar auf ihrem Konto hatte, was aber niemand wusste. Laut Kent, der seine Schwester oft im Pflegeheim besuchte, hat Sheila das Vermögen geerbt. Sie war ein Einzelkind in der Familie und verwaltete später ihre Investitionen gut.

Die Frau hat nie geheiratet oder Kinder bekommen. Sie lebte bescheiden, machte keine großen Anschaffungen und arbeitete nirgends dauerhaft. Sheila übte sich in Gartenarbeit, Schauspielerei und liebte es zu reisen.

Die Frau vererbte ihr gesamtes Geld an 15 Wohltätigkeitsorganisationen, die von dieser Nachricht sehr überrascht waren. Zu den Wohltätigkeitsorganisationen, die Geld erhalten haben, gehören: Rettungsdienste, Organisationen für die Ausbildung von Blindenhunden, das Australische Rote Kreuz und die Heart Foundation.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein von Elizabeth II. verbotener Film ist online aufgetaucht, Details

Das Kätzchen wanderte 20 km weit auf der Suche nach seinen Besitzern, die ihn aussetzten

Source link

About admin

Check Also

Die Hündin aus dem Tierheim war nur eine Woche lang zu Hause: Nach sieben Tagen änderten die neuen Besitzer ihre Meinung

Die Fotos haben bereits die Runde in der Welt gemacht. Hinter den Gitterstäben starrt eine …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *