Wohnkomfort: einfache Möglichkeiten, das Zuhause zu verändern

Man hat den Eindruck, dass so viel Mühe in die Einrichtung gesteckt wurde, aber es fehlt noch etwas, und wenn man nach Hause kommt, fühlt man sich unwohl. Die gute Nachricht ist, dass es recht einfach ist, dieses Problem zu lösen.

1. Unnötige Gegenstände loswerden. Dieser Schritt steht natürlich am Anfang jeder Hausreinigung und Umgestaltung. Nehmen Sie einen Gegenstand, schauen Sie ihn an und fragen Sie sich: Werden Sie sich in ein oder zwei Wochen noch daran erinnern können? Die Antworten können völlig unerwartet sein. Entscheiden Sie auf der Grundlage der erhaltenen Antwort, ob Sie die Sache loswerden oder behalten wollen.

2. Verwenden Sie, was Sie bereits haben. Stellen Sie schöne Objekte auf dem Boden so zusammen, dass Sie sie alle auf einmal sehen können. Teilen Sie sie in Gruppen ein, die Kompositionen nach Farben bilden können. Denken Sie nicht daran, nur Küchenutensilien in der Küche und schöne Poster oder Bilder in den Zimmern zu platzieren. Stellen Sie Ihre Lieblingsgegenstände an die Orte, an denen Sie die meiste Zeit verbringen.

3. Sammeln Sie ein “Moodboard” für die Zukunft. Sie können ein separates Blatt Papier, ein Album oder einen Ordner anlegen, in dem Sie inspirierende Bilder, Stofftöne, Beispiele für Farbkombinationen und alles andere, was Sie interessant finden, sammeln. Mögen Sie einen bestimmten Farbton? Geben Sie den Namen in ein beliebiges Instagram, Pinterest oder einfach in Google ein und das System liefert Ihnen Hunderte von schönen Fotos aus Magazinen und Einrichtungsseiten.

4. Entscheiden Sie, was fehlt. Gehen Sie jetzt ins Einkaufszentrum oder auf den Flohmarkt, um ein paar Ideen zu sammeln. Niedliche Kleinigkeiten, Blumen, kleine Souvenirs machen den Raum gemütlich und beleben den Lebensraum.

5. In jedem Raum kann ein zufälliger Gegenstand vorhanden sein. Finden Sie einen Gegenstand, nach dem Gäste oder Freunde am ehesten fragen werden: woher er kommt, wo Sie ihn gekauft haben oder wie er in Ihr Haus gekommen ist. Verwenden Sie solche Gegenstände im Innenraum, sie werden den Raum persönlich machen und Ihr Zuhause wird nicht mehr wie ein langweiliges Hotelzimmer aussehen. 

Quelle: lifter.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Geschichte einer kinderreichen Witwe, der die ganze Welt half, ein Haus zu kaufen

Das Ehepaar fand in der Wand des Hauses einen Zettel mit gutem Rat, der vor 70 Jahren geschrieben wurde

Source link

About admin

Check Also

Die Hündin aus dem Tierheim war nur eine Woche lang zu Hause: Nach sieben Tagen änderten die neuen Besitzer ihre Meinung

Die Fotos haben bereits die Runde in der Welt gemacht. Hinter den Gitterstäben starrt eine …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *