Das Rehkitz wurde schwach geboren und ausgesetzt. Ein Mann rettete das Baby, indem er einen Verband aus einer Haferflockenschachtel anlegte

Darius Sasnauskas aus Litauen lebt jetzt in der Nähe des Yellowstone National Park in den USA. Der Mann liebt Tiere und hat eine Katze und einen Hund.

Eines Tages sah Darius ein Rehkitz bei der Geburt. Zwei neugeborene Rehkitze versuchten, ihrer Mutter auf wackeligen Beinen zu folgen. Der Mann bemerkte, dass ein Rehkitz stark hinkte und bei jedem Schritt fiel.

Die Hirschkuh schien beschlossen zu haben, das schwache Baby aufzugeben und ging mit dem gesunden in den Wald.

Nachdem er das Rehkitz im Gras liegen sah und erkannte, dass die Mutter nicht zurückkehren würde, näherte sich Darius, hob das Baby auf und brachte es ins Haus.

Er machte sofort einen Verband aus einer Haferflockenschachtel und legte ihn auf das wunde Bein des Rehkitzes.

Tag für Tag wurde das Bein des Tieres stärker. Nach fünf Tagen konnte das Rehbaby normal laufen.

Das Rehkitz hatte sich vollständig erholt, aber das bedeutete, dass das Tier wieder ausgewildert werden musste.

Darius machte sich auf die Suche nach der Mutter des Babys oder einer anderen Hirschkuh, um es aufzunehmen. Nach ein paar Tagen entdeckte der Mann eine Gruppe von Rehen, die das Feld durchstreiften. Er ließ das Rehkitz auf das Feld frei, in der Hoffnung, es würde zu seinen Verwandten zurückkehren. Aber das tat es nicht.

Das Baby folgte seinem Retter, wohin er auch ging.

Am nächsten Tag ging Darius geschäftlich weg, und seine Freunde beobachteten den jungen Hirsch. Die Hirschmutter erschien, und das Baby war wieder mit seiner Familie vereint.

Sasnauskas erinnert sich gerne an die Zeit, die er mit dem Rehkitz verbracht hat, ist aber froh, dass das Tier wieder in die Wildnis zurückgekehrt ist.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zweite Mutter: Eine Frau hat ein verwaistes neugeborenes Känguruh aufgenommen und pflegt das Tier ehrfürchtig

Eine deutsche Frau zeigte, wie sie ihre 60 Kilogramm schwere Python badet

Source link

About admin

Check Also

"Wir sind immer schön": Stars, die sich nicht für ihre Dehnungsstreifen und Cellulite schämen

Auch prominente Schönheiten verlieren gelegentlich Gewicht, werden dick und machen Diäten. Gleichzeitig schämen sie sich …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *