Eine ungewöhnliche gefleckte Katze lief durch die Straßen: Es stellte sich heraus, dass sie sehr viel kostet

Eine große, gefleckte Katze lief durch die Straßen von Reading. Die Leute hielten sie zunächst für einen Geparden.

Zeugen benachrichtigten die Polizei und die Retter fingen das Tier bald ein. Die Katze war kleiner als ein Gepard, aber viel größer als Haustiere. Es stellte sich heraus, dass es ein afrikanischer Serval war.

Um diese Rasse zu Hause zu halten, benötigt man eine spezielle Lizenz zur Haltung exotischer Tiere.

Aber niemand holte die Katze ab, und nirgendwo wurden Unterlagen über den legalen Besitz eines solchen Tieres gefunden, so dass die Retter zu dem Schluss kamen, dass sie illegal gehalten wurde, und zwar höchstwahrscheinlich zusammen mit einer Hauskatze.

Ihre Nachkommen würden der Rasse Savannah angehören, die legal zu Hause gehalten werden kann.

Ein afrikanischer Serval ist auf dem Schwarzmarkt bis zu 30.000 $ wert.

Die Katze ist ein bis zwei Jahre alt und hat geschorene Krallen. Nach Angaben der Retter zeigte sie Anzeichen eines Haustieres: “Sie verhält sich wie eine aggressive, aber sehr freundliche Hauskatze.”

Die afrikanische Katze wurde von der Animal Rescue League adoptiert. Sie wird für Aufklärungsarbeit in Gemeinden, Schulen und bei verschiedenen Veranstaltungen eingesetzt, um den Menschen zu erklären, warum sie sich solche Tiere nicht anschaffen sollten.

“Es ist ein wunderschönes Tier, sie hat jeden verzaubert, der sie gesehen hat”, sagte ein Mitarbeiter der League.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der größte Pitbull der Welt ist zum Babysitter für ein drei Monate altes Baby geworden

Eine deutsche Frau zeigte, wie sie ihre 60 Kilogramm schwere Python badet

Source link

About admin

Check Also

"Wir sind immer schön": Stars, die sich nicht für ihre Dehnungsstreifen und Cellulite schämen

Auch prominente Schönheiten verlieren gelegentlich Gewicht, werden dick und machen Diäten. Gleichzeitig schämen sie sich …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *