Husky wuchs mit Katzen auf, und nach 2 Jahren bemerkten die Leute ihre Pfoten: Sie begann, sie wie eine Katze zu halten

Ein Hund namens Tully wuchs immer neben den Katzen auf, die im selben Haus lebten.

Nach 2 Jahren musste der Hund aufgrund von Umständen den Besitzer wechseln und zog in ein neues Zuhause. Die Besitzer dachten zunächst, dass Tully nur ein ruhiger Hund sei, doch dann bemerkte ein Mann ein ungewöhnliches Verhalten an ihr: Der Husky setzte sich wie eine Katze auf den Boden.

Die neuen Besitzer beschlossen, mehr Details über ihre Vergangenheit herauszufinden und fanden heraus, dass die einzigen anderen Tiere, die Tully seit ihrer Geburt gesehen hatte, die Katzen waren, die mit ihr im Haus lebten.

Außerdem bellt Tully sehr selten und ist recht ruhig. Jetzt wissen Tullys neue Besitzer ganz sicher, dass ihr Hund einzigartig ist.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Er ist immer da: Frau wird bis zu 25 Mal am Tag ohnmächtig, aber Labrador rettet sie jedes Mal

Die Besitzer haben das Interesse verloren: Vier Kaninchen im Kronacher Tierheim suchen ein Zuhause und fürsorgliche Besitzer

Source link

About admin

Check Also

Die Hündin aus dem Tierheim war nur eine Woche lang zu Hause: Nach sieben Tagen änderten die neuen Besitzer ihre Meinung

Die Fotos haben bereits die Runde in der Welt gemacht. Hinter den Gitterstäben starrt eine …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *