Liebe, die man im Gedächtnis behält: Liz Taylor und Richard Burton

“Meine Augen werden blind, wenn ich dich nicht sehe. Du weißt gar nicht, wie fantastisch schön du bist”, schrieb Burton an seine Frau. Er verehrte Elizabeths Schönheit und konnte seine Reaktionen nicht immer kontrollieren. Sie war schön und gleichgültig wie ein Star. Und er wollte sich vor Eifer fast umbringen, um nach dem Stern zu greifen.

Ein lustiges Kompliment

Elizabeth war damals verheiratet und pflegte alle gleichgültig, ein wenig arrogant, kalt zu betrachten. 1962 fanden die Dreharbeiten zu “Cleopatra” statt, in denen Taylor die Kleopatra und Burton die Antonia spielte.

Burton hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen Ruf als Frauenheld, und jeder wusste, dass er Brünette bevorzugt. Taylor schaute nicht einmal in seine Richtung, und auch er versuchte zunächst, sie zu ignorieren, aber dann konnte er es nicht mehr aushalten und sprach den Superstar mit einem einfachen, rustikalen Kompliment an:

“Hat dir schon mal jemand gesagt, dass du ein heißer Feger bist?”.

Taylor konnte es nicht ertragen und lachte. Und dann war da noch der Dreh der Kussszene, bei dem sie den Regisseur nicht einmal schreien hörten:

“Halt! Schnitt!”

Es war eine Art Katastrophe. Richard war verheiratet, Elizabeth war ebenfalls verheiratet und sollte für immer in dieser ihrer vierten Ehe bleiben. Ihr damaliger Ehemann Eddie Fisher hatte die Familie verlassen, um mit Elizabeth zu sein, und ihn jetzt zu verlassen, wäre eine unentschuldbare Grausamkeit gewesen.

So kämpfte die Schauspielerin damit, sich in der Gewalt zu haben. Aber je mehr sie es versuchte, desto mehr fühlte sie sich zu Richard hingezogen. Sie wusste selbst nicht, wie es einmal mit ihm war, mitten im Nirgendwo auf einer winzigen Villa.

Und dort, in einem Häuschen mit einer kaputten Dusche und feuchten Laken, war Taylor glücklicher als je zuvor in ihrem Leben.

Sie brühte ihrem Liebsten Kaffee und grillte Fleisch. Sie ging barfuß und schmückte ihr Haar wie Kleopatra mit frischen Blumen.

Erster Versuch

Natürlich konnten sie ein solches Glück nicht ablehnen. Richard ließ sich zuerst scheiden, Elizabeth – drei Monate nach ihm. Die Hochzeit der Schauspieler diskutiert seit mehreren Jahren.

Sie lebten wie in einem Märchen. Die Ehe hat ihnen nicht nur Glück, sondern auch Geld gebracht – ein Markenname “Taylor und Burton” war teuer, im Jahr 1967, jeder von ihnen verdiente zweihundert Millionen Dollar.

Es muss der Höhepunkt ihres Glücks gewesen sein. Irgendwie langweilten sie plötzlich das Publikum: Das Glück der beiden war zu offen, zu auffällig. Die Leute haben aufgehört, ihnen zu glauben.

Um alle seine Verwandten zu ernähren, begann Richard, selbst der aus seiner Sicht fragwürdigen Rolle zuzustimmen. Und er begann zunehmend zu trinken.

Der Schauspieler kämpfte gegen seine Sucht, konnte aber nichts ausrichten. Er begann, die Dreharbeiten entgleisen zu lassen, sollte weit weniger Vorschläge von Regisseuren erhalten als zuvor. Er begann sogar zu erkennen, dass er im Begriff war, die Familie zu verlieren, konnte es aber nicht.

Und als sie es nicht mehr aushielt und ging, war Richard am Rande des Todes. Aber schon damals dachte er nicht nur an sich selbst, sondern daran, wie er seine Frau unterstützen und sie nicht vergessen lassen konnte, wer sie wirklich ist: ein sehr starker und sehr guter Mensch, die größte Frau unserer Zeit, die beste Schauspielerin der Welt. Er schrieb oft darüber. Manchmal konnte er es nicht ertragen, bat darum, zurückzukehren.

Eines Tages willigte Taylor ein, ihren Mann zu treffen. Sie flog ein, wie er es verlangte. Er traf sie in einer Limousine – völlig betrunken. Es war sinnlos. Elizabeth war verzweifelt und wütend zugleich. Richard starrte sie mit zinnoberroten Augen an und murmelte mit undeutlicher Zunge:

– Warum zum Teufel bist du überhaupt hergekommen?

Zweiter Versuch

Von da an gingen sie getrennte Wege im Leben – oder besser gesagt, Elizabeth ging, und Richard blieb, wo er war, und trauerte dem verlorenen Glück nach.

Es war das Ende, aber es war das Ende der ersten Serie. Taylor fand einen neuen Mann, einen charismatischen und erfolgreichen Holländer. Aber als sie krank wurde und im Krankenhaus landete, eilte Burton herbei. Er hat Taylors neuen Freund aus dem Zimmer geworfen und geschrien:

“Ich bin ihr Ehemann und ich brauche hier ein Bett!”

Danach haben sie wieder geheiratet. Und wieder geschieden – Richard hatte eine sechswöchige Sauftour, die ihn fast umgebracht hätte. Er schaffte es nicht einmal bis zum Scheidungsverfahren.

Das Thema Richard war für Taylor nun für immer abgeschlossen, es war unmöglich, mit dem Mann zu leben, ihre Liebe war ein alptraumhafter Fehler. Sie ging zurück zu ihrem Holländer. Richard wurde nüchtern. Alle Zeitungen schrieben über seine Verlobung mit der Prinzessin von Jugoslawien. Ein wenig Zeit verging, und Reporter filmten ihn, wie er in den Armen eines berühmten Models ging. Die Hochzeit mit der Prinzessin wurde abgesagt. Elizabeth hat auch mit ihrem Geschäftsmann Schluss gemacht.

Dritter Versuch

In dieser viel besprochenen Situation mussten sich die ehemaligen Ehepartner treffen – es gab einen Haufen unerledigter Angelegenheiten. Es wurde beschlossen, dass die Anwälte beider Seiten bei dem Treffen anwesend sein werden.

In dieser strengen, formellen Umgebung schluchzte Taylor plötzlich auf und fiel in Richards Arme. Sie hatten beschlossen, ein drittes Mal zu heiraten. Und irgendwie dachten sie beide, das war’s, keine Ehen mehr, keine Scheidungen mehr.

Wenn es eine Liebe auf Erden gab, die alles besiegen konnte, dann war es zweifellos ihre Liebe!

Nach neun Monaten wurden sie geschieden.

Und dieses Mal für immer. Kurz vor seinem Tod schrieb Richard einen verzweifelten und bitteren Brief an Elizabeth. Sie hat nicht geantwortet.

Diese Göttin verstand alles, aber sie verzieh Prometheus nicht, dass er ihr Feuer nicht bewahrte.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie Helen Gurley Brown ihre Männer auf einen Mercedes köderte und sich mit 75 Jahren veränderte

Diego Maradona, die Frauen und Kinder: sein Leben war wie eine argentinische Seifenoper

Quelle

About admin

Check Also

Eine streunende Katze brachte eine Frau dazu, Kätzchen zu retten, die vom Regen durchnässt waren

Ein Mädchen namens Kayla Mercedes postete auf TikTok ein Video mit dem Titel “Eine streunende …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *