Die Frau beachtetete den Rat der Tierheimarbeiter nicht und nahm einen schwachen Kater unter ihre Obhut

Ein Kater namens Jon Snow wurde in Südkorea auf der Straße bemerkt. Er war hungrig, erschöpft und litt schwer an einer Erkrankung der oberen Atemwege.

Niemand dachte, Jon Snow würde überleben, außer einer Person.

Rachel Brown wollte die Katze mitnehmen. Mehrere Wochen lang suchte sie nach einem Tier und durchsuchte die Katzenlisten in allen Tierheimen des Landes. Als sie Jon Snow sah, wusste sie sofort, dass sie ihn nehmen musste.

“Er war eindeutig in einem sehr schlechten Zustand, aber ich konnte ihn einfach im Tierheim lassen”, sagt sie.

Rachel bat ihren Freund, das Tierheim anzurufen und sich nach Jon Snow zu erkundigen. Der Besitzer des Tierheims sagte Rachels Freund, dass er nicht sehr ist.

“Er hat meinem Freund wirklich gesagt, dass ich den Kater nicht nehmen soll, weil es sich nicht lohnt. Aber ich konnte ihn nicht einfach dort lassen. Ich wollte ihm helfen und ich habe es getan.”

Als Brown im Tierheim ankam, um Jon Snow abzuholen, fand sie ihn in einem Käfig. In der Nähe stand eine Schüssel mit unberührtem Essen. Der Kater sah sehr hilflos aus. Die Frau füllte die Unterlagen so schnell wie möglich aus und brachte den Kater sofort nach Hause, um das Tier schnell tierärztlich zu versorgen.

Auf dem Weg zum Haus war Jon Snow natürlich immer noch sehr schwach, aber er fand irgendwie die Kraft, seiner neuen Halterin seinen Dank dafür auszudrücken, dass sie ihm eine Chance gegeben hatte.

“Er versuchte aufzustehen und aus dem Träger”, sagt Brown. “Er miaute, als er mich nicht durch das Netz sehen konnte, und den Rest der Zeit sah er mich an.”

Als das Paar in der Tierklinik ankam, sagten die Ärzte Brown ähnlich wie dem Besitzer des Tierheims. Sie boten an, Jon Snow zu betäuben, weil es ihrer Meinung nach selbst bei richtiger Behandlung unwahrscheinlich ist, dass es klappt.

Bei dem Kater wurden mehrere Infektionskrankheiten diagnostiziert, darunter Herpes und Coronavirus bei Katzen. Tierärzte waren auch davon überzeugt, dass er eine infektiöse Peritonitis hatte, die bei Katzen häufig zum Tod führt.

Aber Brown wollte nichts hören. Sie brachte Jon Snow in die Klinik und die Behandlung begann.

Trotz der Tatsache, dass er immer noch ziemlich krank aussah, besserte sich sein Zustand. Bereits am fünften Tag des Aufenthalts in der Klinik normalisierten sich die Tests. Tierärzte sagten, dass sie so etwas noch nie in ihrem Leben gesehen hatten. Jon Snow war endlich gesund.

Als Brown beschloss, Jon Snow eine Chance zu geben, rettete sie ihm tatsächlich das Leben.

Jon Snow ist heute vollkommen gesund. “Er ist der beste Kater aller Zeiten!”, sagt Brown.

Nachts schläft er auf ihrem Kissen. Und jeden Tag drückt er seine Dankbarkeit für die Rettung seines Lebens aus.

“Er ist mein Glück”, sagt Brown. “Er macht mein Leben millionenfach glücklicher.”

 

QUelle: kotopediya.su, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Kindergärtner erlaubten den Kindern, den gesamten Boden und sich selbst mit Farben zu malen, und mischten sich nicht in den kreativen Prozess ein

Eine Frau kaufte billig ein stillgelegtes Flugzeug, transportierte es in den Wald und richtete dort ihr Zuhause ein

 



Quelle

About admin

Check Also

Eine streunende Katze brachte eine Frau dazu, Kätzchen zu retten, die vom Regen durchnässt waren

Ein Mädchen namens Kayla Mercedes postete auf TikTok ein Video mit dem Titel “Eine streunende …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *