Kaiserbaum: Wie man einen einzigartigen dekorativen Baum auf eigenem Land züchtet

Kaiserbaum kam 1840 aus China zu uns und wurde seitdem in Europa als Zierbaum angebaut. Dieser Baum ist durch schöne lavendelblaue Blüten auf pyramidenförmigen Bändern, die sehr gut riechen, gekennzeichnet.

Wenn Sie einen Baum wollen, der sehr schnell wächst, sollten Sie Kaiserbaum kaufen. Setzlinge werden in Online-Shops angeboten. Dies ist der perfekte Baum für diejenigen, die auf ihrem Landstuck Komfort schaffen möchten.

Wie wählt man die Zeit und den Ort für das Einsetzen?

Die Zeit ist je nach Region unterschiedlich. Wenn Ihr Winter frostfrei vergeht und die Temperatur relativ warm ist, kann vom Spätherbst bis zum Frühjahr ein junger Baum gepflanzt werden.

Wenn die Region von starken Frösten geprägt ist, lohnt es sich, bis Ende März oder Anfang April zu warten, wenn die Erde Zeit zum Aufwärmen hat.

Kaiserbaum liebt sonnige Orte, kann aber etwas Schatten aushalten, besonders wenn der Tag oft sehr heiß ist. Da sich der Baum durch große Blätter auszeichnet, lohnt es sich, über die richtige Position auf dem Gelände nachzudenken. Er muss gut vor starkem Wind geschützt sein.

Einsetzen und richtige Pflege

Wenn der Baum in einem Behälter gewachsen ist, machen Sie das Loch doppelt so breit wie das Rhizom, wenn Sie es erstellen. Die Tiefe sollte die gleiche sein wie in der Box, in der der Kaiserbaum gewachsen ist. Der Boden sollte mit Kompost gemischt und gewässert werden.

Sie müssen auf die regelmäßige Reinigung vorbereitet sein, da der Baum manchmal Blätter und Blüten abwirft. Andere Pflanzen sollten nicht unter den Baldachin gepflanzt werden, da das Wurzelsystem des Kaiserbaums flach ist.

Die Pflege eines Baumes besteht aus mehreren Schritten:

Bewässerung – Während der Vegetationsperiode muss Kaiserbaum mindestens einmal pro Woche gewässert werden. Der Baum kann Trockenheit vertragen. Wenn der Boden jedoch feucht ist, ist er grüner und üppiger.

Mulch – es lohnt sich, Mulch (3-5 cm) um den Kaiserbaum zu streuen, dann hält der Boden die Feuchtigkeit besser zurück. Legen Sie keinen Mulch auf den Stamm selbst in der Nähe der Basis, da der Baum sonst anfangen kann zu faulen.

Düngung – Sobald Sie im Frühjahr über das Füttern nachdenken sollten, müssen Sie dies nur tun, während der Baum jung ist.

Beschneidung

Für Kaiserbaum ist kein jährlicher Schnitt erforderlich. Allein im ersten Jahr können mehrere Hauptäste zu einer schönen Krone geschnitten werden. Wenn Sie die Höhe des Baumes etwas verkürzen möchten, sollte der Schnitt im Herbst erfolgen.

Dann im Frühling sehen Sie schöne Blumen auf den jungen Zweigen. Die unteren Äste müssen entfernt werden, um einen bequemen Durchgang zu schaffen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

“Wenn es viel Freizeit gibt”: Ein Mann machte King Kong aus einer Tüte Gartenmulch und 36 Kieselsteinen

“In seiner eigenen kleinen Welt”: Wie ein Mann auf seiner Privatinsel lebt

 

 

Source link

About admin

Check Also

Nur wenige Menschen haben es geschafft, ihn anzuprobieren: die Geschichte des berühmten gelben Diamanten

In diesem Herbst präsentierte das Schmuckhaus Tiffany & Co. eine neue Werbekampagne, an der auch …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *