Immer zusammen: Seit 57 Jahren wohnen alle Bewohner im selben Haus und gehen durch den Tunnel zur Arbeit

Wie viel wissen Sie über ungewöhnliche Städte auf der Welt? Ein solcher Ort befindet sich in Alaska. Im vergangenen Jahrhundert befand sich hier eine strategisch wichtige Einrichtung, danach wurde ein mehrstöckiges Haus gebaut, in dem alle Bewohner der Stadt wohnen.

Whittier ist eine Stadt in Alaska, die im Jahr 1943 errichtet wurde. Das Pentagon brauchte eine Militärbasis. Damit die Stadt über alle Kommunikationsmittel verfügt, wurde sie durch einen Tunnel, der durch die Felsen führt, mit dem nächstgelegenen Staat verbunden.

Bis zur Verwirklichung dieser Idee war der Zugang zu Whittier nur per Seeschiff oder per Flugzeug möglich.

Die Stadt befindet sich in einer Bucht. Es ist unglaublich schön – es gibt ewige Wälder, Berggipfel, einen gewaltigen Gletscher und herrliche Wasserfälle. Nachdem die Stadt errichtet war, fand die Hauptaktivität in der Bucht statt, wo die Schiffe anlegen konnten.

Die Siedlung hat keine Besonderheiten, da sie als Stützpunkt für das Militär errichtet wurde. In der Stadt gibt es klassische kleine Häuser, und der zentrale Teil wird durch das mehrstöckige Gebäude Begic Tower abgeschlossen.

Das Gebäude ist ein riesiger Wohnkomplex, in dem es nicht nur Wohnungen gibt, sondern auch Sportplätze, Krankenhäuser, eine Polizeistation, Restaurants und vieles mehr.

Mitte der 60er Jahre verließ das Militär die Stadt. Und der Rest der Bevölkerung von etwas mehr als zweihundert Menschen beschloss, nicht in die Zivilisation zurückzukehren.

Es ist wahrscheinlich die einzige Stadt auf der Welt, in der alle Bewohner das gleiche Gebäude als ihr Zuhause betrachten.

Die Bürger arbeiten in anderen Städten und gelangen durch einen Tunnel dorthin. Übrigens: Niemand strebt danach, die Stadt für immer zu verlassen.Der

Quelle: mirfactov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine ganze Woche lang versteckte die Frau die Katze vor ihrer Familie im Zimmer, weil sie dachte, das Tier würde nicht willkommen sein

Ein 200 Jahre alter Zettel, der in einer norwegischen Kathedrale gefunden wurde, berichtet über versteckte 500 kg Gold, Details

Quelle

About admin

Check Also

Die Entstehungsgeschichte eines Elektrorollers: vor 100 Jahren waren sie schon im Trend

Heutzutage sind Elektroroller auf dem Höhepunkt ihrer Popularität, sie sind auf den Straßen fast jeder …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *