Ein Tierheimhund rettet den Planeten, indem er Plastik sammelt: niemand hat es ihm beigebracht

Chipper, ein 8-jähriger Hund, kam in die richtige Familie, mit der er ein gemeinsames Interesse an der Rettung des Planeten hat. Zusammen mit der Besitzerin Katie Pollack durchstreift der Hund die Weiten von Arizona und sammelt Plastik und anderen Müll, der die Umwelt verschmutzt.

Katie holte Chipper 2011 aus dem Tierheim und bemerkte sofort sein Interesse an gebrauchten Plastikflaschen. Als sie eine Flasche fand, packte er ihn sofort in die Zähne und brachte ihn zu ihr. Katie begann Chipper zu loben und sein Interesse zu wecken. So wurde ein ganzes Team geschaffen, um unseren Planeten zu retten.

Katie und Chipper gehen viel an der frischen Luft in den Bergen und Wäldern spazieren und paddeln. Und wo immer sie sind, versuchen sie immer, dem Planeten Nutzen zu bringen. Katie erzählt auf Instagram über ihre Erfolge – mehr als 28.000 Menschen haben ihren Account bereits abonniert.

Chipper ist in den sozialen Medien bereits zu einem echten Star geworden. Seine Fans freuen sich, das Leben des Hundes zu verfolgen und ihn im wirklichen Leben kennenzulernen.

Wohin auch immer der Hund geht, er bringt immer etwas in den Zähnen: leere Bierdosen, Plastikflaschen, weggeworfene Kleidung oder Schuhe. Katie hat immer Müllsäcke bereit, in denen sie alle seine “Funde” sammelt. Ihre Anzahl ist beeindruckend. Jeden Tag schaffen es Katie und ihre Freunde von der Wild Keepers-Initiativgruppe, mehrere Müllsäcke zu füllen.

„Wild Keepers“ gibt es seit 2016. Bis heute haben die Freiwilligen der Organisation bereits mehr als 90.000 Kilogramm Müll gesammelt und planen, diese Zahl bis 2023 um das Fünffache zu erhöhen.

Katie ist froh, einen Hund in ihrer Familie zu haben, der ihre Ansichten teilt. „Er erinnert mich ständig daran, besser zu werden und alles zu tun, um dem Planeten zu helfen. Mit ihm ist diese Arbeit einfacher“, sagt sie.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie versöhnten sich für eine gute Tat: Zwei Dörfer retteten gemeinsam seltene Giraffen

Belohnung für Nichtstun: Henry Ford bezahlte seine Arbeiter nur, wenn sie nichts machten, Details über die historische Tatsache

Source link

About admin

Check Also

Neue Phase: Adele erklärt ihre Bereitschaft zu einer neuen Ehe, Details

Die 33-jährige Sängerin hat zugegeben, dass sie es vermisst, eine verheiratete Frau zu sein. Sie …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *