Mitten in der Nacht fuhr eine Frau los, um drei Kätzchen abzuholen, die draußen beim Regen durchnässten

Als Irina zur Hütte ging, bemerkte sie zufällig drei kleine Kätzchen auf der Straße, die sich bei näherer Betrachtung als Kätzchen herausstellten. Die verspielten Kleinen hatten vor niemandem Angst und waren fasziniert von ihrem Spiel, sich gegenseitig zu jagen.

Die Frau konnte nicht an den niedlichen Kätzchen vorbeigehen. Sie hielt an, stieg aus dem Auto aus und begann mit ihnen zu spielen. Aber sie musste ein paar Besorgungen machen, also stieg Irina nach einer Weile ins Auto und fuhr weg, wobei sie die Kätzchen allein ließ.

Tatsache ist, dass die Frau vor zwei Monaten ihre Katze verloren hat. Sie war sehr beunruhigt über den Tod der Katze nach dreizehn Jahren des Zusammenlebens, so dass sie kein Haustier mehr haben wollte.

Irina ging einen anderen Weg zurück, um ihre Kätzchen nicht wieder zu treffen. Sie hatte Angst, sich nicht zurückzuhalten und sie mit nach Hause zu nehmen. Aber sie konnte die spielenden Kätzchen nicht aus dem Kopf bekommen.

Und in der Nacht begann es zu regnen… Irinas Herz platzte vor Mitleid, also zog sie sich schnell an und fuhr zu der Stelle, wo sie die Kätzchen getroffen hatte. Nasse Kätzchen liefen ihr aus dem Gras entgegen und miauten fröhlich. Sie wickelte sie in eine Decke und fuhr zur Hütte. Schon zu Hause ließ sie sie abtrocknen, fütterte sie und brachte sie ins Bett, wobei sie eine Menge Fotos machte.

Die Bilder stellte die Frau auf die Anzeigen-Website, und sehr bald waren zwei der Babys zu ihren neuen Besitzern abgereist. Aber die Frau wollte den dritten nicht weggeben, also behielt sie ihn für sich.

Quelle: mur.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Ich nehme meine Maske ab”: 73-jährige Frau nimmt zum ersten Mal seit fünfzig Jahren ihre Perücke und ihr Make-up vor anderen ab

Zwillinge hören nicht auf, einander zu umarmen, weil sie ihre im Mutterleib entstandene unzerstörbare Verbindung nicht verlieren wollen

Source link

About admin

Check Also

Ein wilder Elefant saß vier Tage lang in einer Schlammfalle, bevor Freiwillige das Risiko eingingen, um ihn zu befreien

In Afrika, in der Nähe des Stausees Kariba, wurde ein wilder Elefant in eine Falle …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *