Sie treffen Sie sich jeden Tag: Eine Tierheimkatze freundete sich mit einer Dammhirschkuh an

Lulu wurde in ein Tierheim gebracht. Für Lulu fand man Besitzer, damit sie sich an Menschen gewohnt. Sie wusste nicht, was eine liebevolle Familie und ihr eigenes Territorium sind.

Die neuen Besitzer beschlossen, die Dinge nicht zu erzwingen: Sie gaben Lulu ein Zimmer im Keller und stellten dort ihren eigenen “Kratzbaum” mit einem Bett. Zuerst lebte die Katze Felix bei ihr und sie verstanden sich sogar. Aber dann wurde der Freund in ein neues Haus gebracht und Lulu wurde allein gelassen.

Sie lernte, Menschen zu vertrauen, ließ sich streicheln. Die Katze erlaubte den neuen Besitzern, den Bauch zu berühren – das höchste Zeichen des Vertrauens.

Nach einem Monat ihres Lebens in der Familie begann eine charmante junge Dammhirschkuh, regelmäßig den Hof im Haus zu besuchen. Hirsche sind in der Gegend keine Seltenheit und wandern oft in den Innenhof des Hauses, aber sie blieben nie lange zuvor. Dolly – wie Jennifer und ihre Familie das Tier nannten – kam fast jeden Tag auf den Hof.

Der Grund kam schnell ans Licht. Eines Tages schaute Jennifer aus dem Fenster ihres Zimmers im zweiten Stock und sah die Dammhirschkuh direkt auf dem Hof. Sie schien an etwas interessiert zu sein. Lulu sah Dolly an, und Dolly sah Lulu mit all ihren Augen an. Nach diesem Tag wurden ihre Treffen regelmäßig.

Je weiter, desto mehr wurden die Freunde aneinander gebunden. Obwohl sie die ganze Zeit auf gegenüberliegenden Seiten des Fensters blieben, waren sie eindeutig froh, sich zu sehen. Zuerst beobachtete Dolly die Katze aus respektvoller Entfernung, und die Katze war schüchtern.

Aber bald ging Dolly zum Fenster, um an den Blättern des Astes in der Nähe des Fensters zu nagen. Lulu entspannte sich auch in Gegenwart des Rehs völlig. Einmal döste sie sogar unter dem wachsamen Auge eines Hirsches ein.

“Auch wenn sie nicht neben Lulus Fenster steht, scheint sie oft bei ihr vorbeizuschauen.”

Jetzt kann Dolly sogar mehrmals am Tag kommen. Und die ganze Familie ist sich sicher, dass der Grund für ihre häufigen Besuche ihre Hauskatze ist. Dolly liebt es, bei ihrer langschwänzigen Freundin vorbeizuschauen und scheint sich Sorgen um ihr Wohlergehen zu machen.

Quelle: goodhouse

Das könnte Sie auch interessieren:

Mitten in der Nacht fuhr eine Frau los, um drei Kätzchen abzuholen, die draußen beim Regen durchnässten

Eine Anästhesistin näht Kostüme aus dem achtzehnten Jahrhundert und verbringt Hunderte Stunden, um ein zu schaffen, wie ihre Arbeiten aussehen

Source link

About admin

Check Also

Dessert in 30 Minuten: zuckerfreie Bananenpfannkuchen

Die Zubereitung dauert nicht länger als 30 Minuten, und das Ergebnis ist eine herzhafte und …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *