Architekten haben "lebenden Wolkenkratzer" gezeigt: 55-stöckiges Gebäude soll komplett aus Bäumen wachsen, Details

Architekten enthüllten den ersten “lebenden Wolkenkratzer” überhaupt. Er wurde speziell für New York City entwickelt. Der Gebäuderahmen wird 55 Stockwerke hoch sein und aus gentechnisch veränderten Bäumen wachsen.

Eine Gruppe von gentechnisch veränderten Laubbäumen wird in speziell behandelten Boden gepflanzt. Die aufgepfropften Zweige werden auf verschiedenen Ebenen platziert, um eine Netzwerkstruktur zu bilden. Während sie wachsen, beginnen die Bäume, das Gerüst des Wolkenkratzers “zusammenzusetzen”. Kleinere Äste werden zu Wänden und Räumen.

“Wir programmieren eigentlich den Baum und sagen ihm, wie er wachsen soll”, sagt einer der Autoren des Projekts.

Inspiriert wurden die Architekten von Paulownien, auch “Aluminium”-Baum genannt. Sie wächst bis zu 5 Meter im Jahr und es werden bereits Möbel daraus hergestellt. Um jedoch einen Wolkenkratzer in mindestens 15 Jahren zu bauen, bräuchte man eine Pflanze, die 40 Mal schneller wächst.

“Indem wir gentechnisch veränderte Bäume in der Phase ihres Wachstums und ihrer Entwicklung in die Architektur integrieren, können wir das Gleichgewicht zwischen digitalen Megastädten und den immer knapper werdenden Ressourcen des Planeten wiederherstellen”, so die Architekten in einer Erklärung.

Momentan befindet sich die Idee eines lebenden Wolkenkratzers in der Entwurfsphase. Allerdings belegte die Idee der Architekten den ersten Platz im maßgeblichen eVolo-Wolkenkratzer-Wettbewerb – das bedeutet, dass das Projekt insgesamt als realistisch angesehen wird.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Obdachlosen haben 15 Jahre lang ein Schiff gebaut: bald setzen sie die Segel für ihre Jungfernfahrt

Zum Wohle anderer: Ein siebenjähriger Junge baute eine Straße zur Schule für Kinder

Quelle

About admin

Check Also

Er hatte die Hoffnung schon verloren: Ein Hund, der sechs Jahre lang auf dem Grund einer Höhle gelebt hatte, wurde gerettet

Ein Hund, der sechs Jahre lang auf dem Grund einer Höhle gelebt hatte, wurde in …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *