Ehrlichkeit ist sein zweiter Vorname: ein Kontrolleur gab vergessene Ringe im Wert von 8 Millionen an ihren Besitzer zurück

Ein ungewöhnlicher Vorfall ereignete sich Ende April mit einem Schaffner aus Queens, Jonathan Yellowday. Der Mann war im Dienst in einem U-Bahn-Zug von Penn Station nach Port Washington. Alles verlief reibungslos, bis er gegen 18 Uhr eine Plastiktüte entdeckte, die einer der Passagiere vergessen hatte.

Als Jonathan hineinschaute, war er verblüfft: die Tasche enthielt eine Kiste mit Verlobungsringen, die, wie sich später herausstellte, mehr als Million wert waren!

Der Schaffner überlegte nicht lange und meldete den wertvollen Fund sofort dem NYPD und brachte die Juwelen selbst zum Bahnhof. Der Besitzer wurde bereits am nächsten Tag gefunden. Es stellte sich heraus, dass es ein Juwelier aus Manhattan war, Ed Elisian. Er hatte das wertvolle Päckchen versehentlich im Zug liegen lassen, als er nach der Arbeit nach Hause eilte.

Ed hat sich mit seiner Frau bei der Polizei gemeldet. Am Bahnhof konnte er sich persönlich mit dem Präsidenten der Long Island Railroad, Phil Eng, und Jonathan Yellowday treffen, der seinen Schmuck gefunden hatte. Der Mann hat es nie versäumt, dem Schaffner für seine Ehrlichkeit und Integrität zu danken. Worte der Anerkennung gab es auch von Seiten des Firmenchefs.

“Sie haben nicht nur 36 Ringe gefunden und zurückgebracht. Sie haben den 36 Paaren, die sie verbinden werden, Glück geschenkt. Sie werden etwas haben, das sie ihren Enkeln erzählen können!” – Phil Eng scherzte.

Nach Aussage von Jonathans Kollegen hatte er in seinen sieben Jahren bei der Long Island Railroad mehr als einmal von Fahrgästen vergessene Gegenstände gefunden. Aber keiner von ihnen war so wertvoll wie diese 36 Ringe. Jonathan dachte jedoch gar nicht daran, sich das Eigentum eines anderen anzueignen und beeilte sich, seine Pflicht zu erfüllen und die Juwelen dem Besitzer zurückzugeben.

“Ich kann mir vorstellen, was Sie gestern durchgemacht haben, als Sie entdeckten, dass Sie Ihren Schmuck verloren hatten”, antwortete er dem Juwelier. – Sie sollten wissen, dass Sie in meiner Schicht den Abendzug bestiegen haben und in sicheren Händen sind.”

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mädchen hat mehr als 35.000 Paar Schuhe gesammelt, um sie an Obdachlose zu verschenken

Vor fünf Jahren kaufte eine Frau eine verlassene Stadt: Wie sie jetzt lebt, Details

Quelle

About admin

Check Also

Es wurde bekannt, wie die Briten nach dem Kochverbot Krebse zubereiten, Details

Manchmal sieht die Realität merkwürdiger als alle Kuriosa aus. Die britische Regierung hat das Kochen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *