Zwischen USA und Kanada: Wie die Niagarafälle im 19. und 20. Jahrhundert aussahen, Details

Die Niagarafälle liegen zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada, sie trennen den Staat New York von der Provinz Ontario. Bis zum 17. Jahrhundert lebte hier der Stamm der Ongiara.

1683 erschien in Paris eine der frühesten Publikationen in französischer Sprache über die Wasserfälle. Der Priester Louis Enpin hat in seinem Werk die geografische Besonderheit sehr farbenfroh beschrieben und dabei einige Fakten übertrieben.

Das Reisen zu den Wasserfällen wurde besonders im 19. Jahrhundert mit der Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur populär. Diese alten Fotos zeigen, wie die Niagarafälle in den 1850er und 1950er Jahren aussahen.

Quelle: auction.violity.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Lamborghini Sian für 200 Dollar: Wie ein Mann aus einem Armenviertel sein Traumauto bekam

“Du siehst Papa sehr ähnlich”: Gentest führt Familie wieder zusammen, die auf zwei verschiedenen Kontinenten lebte

Quelle

About admin

Check Also

In Tokio werden winzige Wohnungen vermietet: Die monatliche Miete beträgt 86 Cent

Im Zentrum von Tokio werden derzeit Wohnungen vermietet, deren Fläche nur 10 Quadratmeter beträgt.  Es …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *