Ein Elefantenbaby konnte nicht laufen und die Herde verließ ihn: der Kleine brauchte Hilfe von Menschen

Das Tier wurde mitten auf einer Teeplantage gefunden. Seine Pfote wurde verletzt. Offenbar verließ die Herde riesiger Reisender den Kleinen genau aus diesem Grund: Das Elefantenbaby konnte nicht laufen.

Experten transportierten das Elefantenbaby in ein Rehabilitationszentrum, wo Ärzte feststellten, dass das Tier sich höchstwahrscheinlich unterwegs verletzte: Das Baby stolperte über einen Rattanbaum und schnitt sich an dessen Dornen. Jetzt ist das Elefantenbaby nicht in Gefahr, aber wenn die Menschen zur Rettung nicht gekommen wären, wäre es wahrscheinlich gestorben.

Die Herde des Kleinen machte sich letztes Jahr auf den Weg: Sie verließ das Reservat in der Nähe von Myanmar und legte mehr als fünfhundert Kilometer zurück. Es wurde beschlossen, die Elefanten nach Hause nicht zurückzubringen, sondern ihre Reise zu beobachten. Sie setzen ihren Weg immer noch fort, und es ist noch nicht bekannt, wohin sie gehen.  

Auch der Grund für ihre “Flucht” ist nicht geklärt: Vielleicht ist das Problem der Verlust von Lebensraum, Platz- oder Nahrungsmangel.

In China arbeitet man jetzt aktiv an der Erhaltung der Art, und in den letzten drei Jahrzehnten hat sich die Elefantenpopulation verdoppelt, während der Lebensraum um etwa 60 % zurückgegangen ist.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

“Eine mutige Entscheidung”: Warum Will Smiths Frau und Tochter sich kahl rasierten, Details

Experten erzählten, welche Zimmerpflanzen das ideale Mikroklima im Haus schaffen, Details

Source link

About admin

Check Also

Für einen Preis der Europäischen Union nominiert: Wie die moderne europäische Architektur aussieht

Architektur soll nicht nur ästhetischen Ansprüchen genügen, sondern auch funktional sein – den Bedürfnissen der …

3 comments

  1. 232196 643223Thanks for all your efforts which you have put in this. really fascinating information . 397894

  1. Pingback: My Homepage

  2. Pingback: nuckels sigmon acyclovir

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *