Der Mann vergrub 42 Busse: nach einer Weile beschloss er, die Journalisten hineinzulassen

In der heutigen Welt sind nur wenige Menschen von dem Wunsch überrascht, einen eigenen Schutzraum, eine Art Bunker, zu schaffen oder zu erwerben. Manche Menschen bauen Einbäume in undurchdringlichen Wäldern, andere graben riesige Löcher direkt unter ihren eigenen Häusern. Doch der Amerikaner Bruce Beach hat sich für die vielleicht ungewöhnlichste Art des Bauens entschieden.

Eines Tages beschloss der Mann, umzuziehen. Er verkaufte sein gesamtes Hab und Gut und kaufte ein Grundstück in einer ruhigen Gegend in der Nähe von Toronto. Dabei kaufte er keine Baumaterialien für das künftige Haus, sondern Schulbusse, die er zu dem erworbenen Grundstück transportierte.

Anschließend lud er die Fahrzeuge in eine speziell ausgehobene Grube. Die riesige Grube war 4 Meter tief und bedeckte eine Fläche von fast 1.000 Quadratmetern. Alle Busse wurden in einer bestimmten Reihenfolge eng aneinander gestellt und dann mit einer Menge Beton ausgegossen.

Jeder Bus spielt eine bestimmte Rolle im Haushalt. Einige sind zu reinen Frauen- oder Männerzimmern geworden, andere sind Kücheneinrichtungen, während der Rest gewöhnliche Nebengebäude sind.

Der Plan des Eigentümers sieht auch ein Spielzimmer für Kinder und sogar einen Konferenzraum vor. Nach Ansicht des Amerikaners werden all diese Annehmlichkeiten für die Menschen während eines Atomkriegs notwendig sein.

Der Mann hat seinen Bunker seit Jahrzehnten unter einer 4 Meter dicken Erdschicht gebaut. Der Bunker verfügt über eine eigene Stromversorgung, die durch einen Generator erzeugt wird. Alle Zimmer sind mit einer Telefonleitung verbunden.

Im Inneren des Gebäudes ist jederzeit ein ausreichender Vorrat an Lebensmitteln vorhanden. Alle abgelaufenen Konserven werden regelmäßig durch neue ersetzt. In dem Bunker können etwa 500 Personen gleichzeitig untergebracht werden. Sie können dort mehrere Jahre lang in Ruhe leben. Der Schutzraum ist der größte in Nordamerika. Obwohl Beach nur Menschen helfen will, ist er mit vielen rechtlichen Schwierigkeiten konfrontiert worden. Er wurde mehrmals wegen illegaler Aktivitäten auf einer Baustelle verklagt, aber das Gericht hat alle Klagen abgewiesen. Der Eigentümer lebt derzeit allein im Bunker.

Quelle: billionnews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Um einen Wald wiederaufzubauen, der vor einem Jahrhundert verschwunden war, pflanzte ein Mann 8 Millionen Bäume, Details

Fahren ohne Regeln: Polizei konfisziert neuen Lamborghini, nachdem der Besitzer ihn mit 236 km/h gefahren hat

Quelle

About admin

Check Also

Eine junge Frau ging auf ihren alten Dachboden, bevor sie ihr Haus verkaufte, und fand das Ding, das sie zur Millionärin machte

Ein verschollenes Werk des bekannten Malers Giovanni Battista Tiepolo wurde auf dem Dachboden eines alten …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *