Ein Murmeltier, das nicht sehen kann, lässt seine Retterin auch im Schlaf nicht los

Das ist ein weibliches Murmeltier namens Koko. Nachdem Koko sich irgendwo schwer verletzt hat, lag sie seit drei Tagen bewegungsunfähig im Hinterhof eines Privathauses. Besitzer des Hauses haben sie wegen ihrer Tarnfarbe nicht einmal bemerkt.

Die Tage waren heiß, und am Ende des dritten Tages begannen Vögel, den reglosen Körper des Murmeltiers anzufliegen und ihm in den Kopf zu picken. Erst dann bemerkten es die Besitzer des Hauses.

Zuerst waren sie sicher, dass das Murmeltier tot war. Als sie sich dem Murmeltier näherten, stellten sie mit Erstaunen fest, dass das Tier noch lebte. Also riefen sie eine Nachbarin, Molly Ryan, an, die Biologin war und in einem Rettungszentrum für Wildtiere arbeitete.

Molly nahm das verletzte Murmeltier mit und begann, es zu versorgen.

Molly ist in der Nacht zweimal aufgestanden, um nachzusehen, wie es dem Murmeltier geht. Schließlich beschloss sie, das Tier mit ins Bett zu nehmen.

“Es kuschelte sich an mich und versuchte die ganze Nacht so zu schlafen, dass mindestens eine Pfote mich berührte”, sagt Molly.

Molly Ryan versorgte das Murmeltier so gut sie konnte. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass es ein Weibchen war, gab sie dem Tier den Namen Koko.

Nach und nach gewöhnte sich das Tier daran, ausschließlich im Bett seines Frauchens zu schlafen.

Molly hoffte, Koko wieder in die Freiheit entlassen zu können. Doch als Koko wieder vollständig genesen war, bemerkte Molly, dass etwas mit ihren Augen nicht stimmte. “Sie öffnete sie nur leicht und manchmal überhaupt nicht”, sagt Ryan.

Molly brachte das Murmeltier zum Tierarzt, der bestätigte, dass Koko blind ist.

Molly Ryan überlegte gar nicht, was sie tun sollte: Das Murmeltier blieb bei ihr und ihrer Familie.

Quelle

About admin

Check Also

Der Mann wurde während der Suche nach seiner Katze verzweifelt, aber als er ein bekanntes Geräusch hörte, begann er, die Wände einzureißen

Dies ist der Moment, in dem ein Haustierbesitzer die Wand seines gemieteten Hauses durchbrach, um …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *