Die Treue der Elefantin zu ihrem kleinen Freund, den sie einen Monat lang an derselben Stelle warten ließ

In Tennessee gibt es eine Elefantenauffangstation, die von einer besorgten Amerikanerin organisiert wird. Auf diese Weise erhalten Tiere, die früher in der Zirkusarena auftraten oder anderweitig in Not geraten sind, eine Chance, unter ihresgleichen zu leben. Doch die Elefantin Tara fühlte sich immer noch einsam.

Alles änderte sich radikal, als ein streunender Hund ins Tierheim kam. Die Tiere mochten sich so sehr, dass sie immer zusammen waren. Eines Tages wurde Bela, so der Name des Hundes, ins Krankenhaus eingeliefert. Der Elefant kam also jeden Tag dorthin.

Ein Jahrzehnt lang haben die Tiere Freud und Leid gemeinsam erlebt. Doch eines Tages wurde der Hund von Kojoten angegriffen. Bela konnte sich nicht gegen sie wehren. Ihr Tod war ein tragisches Ereignis im Leben von Tara, die lange Zeit brauchte, um sich zu erholen.

About admin

Check Also

Landwirt will beweisen, dass Tiere nicht nur Lebensmittel sind

Joar Berghe ist ein erblicher Landwirt und weiß viel mehr über Haustiere als der Durchschnittsbürger. …