Hund namens Hera, der im Winter in der Hütte ausgesetzt wurde, suchte Hilfe bei Menschen

Sie wurde in einem Feriendorf bei Kursk gesichtet. Der Hund hatte kein Herrchen und hatte Angst vor Menschen. Und es gab nicht viele Menschen, die bereit waren zu helfen. Und der Winter hat seinen Tribut gefordert: mit der unvermeidlichen Wasser- und Futterknappheit und den Gesundheitsproblemen der ausgesetzten Hunde in solchen Fällen.

Die Hündin, der ein wenig beneidenswertes Schicksal bevorstand, hatte jedoch Glück: Sie wurde von einem Freiwilligen entdeckt, der sich ihre Probleme zu Herzen nahm und sie in einem Zwinger unterbrachte. Wir brachten sie in die Tierklinik und kümmerten uns um die Behandlung. Und Hera ist aufgetaut. Sie entpuppte sich als wahres Wunder: sanftmütig, umgänglich, mit einem tadellosen Benehmen.

Der Hund hat noch keine feste Familie.

Die Freiwillige versucht nun, ihre neue Freundin in gute Hände zu vermitteln, damit Hera ihr vergangenes Unglück vergisst und ihr Leben mit neuen Farben neu beginnt.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …