Sie fand Freunde und nahm in einem Monat 20 Kilo zu – und wie ausgemergelt sie war!

Die Familie Hendersen aus Kentucky, USA, fand einen extrem abgemagerten Hund auf dem Parkplatz der Humane Society. Der Hund sah seltsam aus – groß, langbeinig, er war kaum auf den Beinen. Auf den ersten Blick war zu erkennen, dass der Hund Hunger hatte. Die Familie beschloss, dem Tier zu helfen und brachte es in die Tierklinik.

Dort stellte sich heraus, dass der Hund namens Eaton nur 14 Kilogramm wog, was mehr als das Doppelte seiner Größe war. Die Tierärzte begannen mit der Behandlung, und dank ihnen und der Hilfe von Freiwilligenorganisationen ging es Eaton bald wieder besser. Zumal sich herausstellte, dass er viele Kommandos sehr gut versteht und im Allgemeinen gut sozialisiert ist: Offenbar lebte er nur bei einem nachlässigen Besitzer, der ihm grundlos einen Hund schenkte.

Ethan wiegt jetzt 34 Kilogramm (fast normales Gewicht für seine Größe) und wird oft von seiner Familie gesehen, die ihn einmal vom Parkplatz weggeholt hat. Und hat die gemeinsame Freude an solchen Begegnungen mit dem elfjährigen Sohn der Hendersons namens Tatum. Der Junge war von Anfang an am meisten um die Gesundheit des Hundes besorgt. Und Eaton hofft, sein Zuhause und sein normales Herrchen zu finden, das er so sehr vermisst.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …