10 Tiere fanden ein Zuhause und schenkten den Menschen im Gegenzug eine Menge Liebe

„Er lässt dich nicht hungrig und nicht gestrandet zurück“ – ist das nicht die Art von Besitzer, von der ein obdachloser Hund träumt? Und wenn es diesen Tieren gelingt, ein Zuhause zu finden und ihren gerechten Anteil an Pflege zu bekommen, verändern sie sich radikal. Nicht nur ihre Gesundheit und ihr Aussehen, sondern auch ihr Verhalten und die Emotionen, die sie ausstrahlen, verändern sich.

Vergleichen Sie mein Kätzchen. Als ich ihn, allein und verängstigt, unter meinem Auto hervorzog, mit dem, was er jetzt geworden ist.

Das traurigste Kätzchen, das ich vor 3 Jahren aus dem Tierheim mitgenommen habe

Mein Mann hatte Angst, dass der Hund, den wir aufnehmen wollten, keine Streicheleinheiten mag.

Während ich den Papierkram für dieses Baby erledigte, kletterte sie auf meine Schultern.

Vor fünf Minuten hat er erfahren, dass er ein Haus bekommen wird.

Sehen Sie sich dieses Wunder an! Jemand hat es vor einem Jahr auf die Straße geworfen, und ich konnte es gerade noch rechtzeitig aufheben, um es vor den Autos zu retten.

So hielt meine Schwester das Kätzchen, als wir nach Hause fuhren.

Sein Name ist Alfred. Er wurde von mir aus dem Tierheim geholt, als er zweieinhalb Jahre alt war. Nach Angaben einer Mitarbeiterin dieser Tiervermittlungsstelle werden Kätzchen 15-mal häufiger aufgenommen als große, ausgewachsene Katzen.

„Und Umarmungen gibt es ohne Ende!“

Wenn alle Emotionen an der Schnauze abgelesen werden.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …