Er ist 20 Kilometer gelaufen, um seine Besitzer zu finden, die ihn ausgesetzt hatten

Das wahre Glück liegt manchmal am Ende eines sehr harten Weges. So wie im Fall des Katers Toby, der sich auf der Straße wiederfand, nachdem seine Besitzer umgezogen waren – und ihn einfach an seiner alten Adresse ausgesetzt hatten! In der Hoffnung, dass er sie in ihrem neuen kuscheligen Nest nicht finden würde. Aber Toby kam zwei Tage später!

Allerdings verhielten sich die Gastgeber auch weiterhin unangemessen. Sie brachten die Katze sogar in eine Tierklinik, damit sie eingeschläfert werden konnte. Aber die Ärzte dort waren bereits empört, da es keinen medizinischen Grund dafür gab.

Toby wurde schließlich in ein Tierheim gebracht, und schon bald wurde eine Frau namens Lynn auf seine tragische Geschichte aufmerksam. Auf Umwegen erfuhr sie, dass der Kater aus dem Haus geworfen worden war, weil er sich angeblich mit den anderen geschwänzten Bewohnern angelegt hatte.


Lynne nahm Toby mit nach Hause und hat es nie bereut: Er war anhänglich und sanftmütig und es gab keine Probleme mit den anderen beiden Schoßhunden im neuen Zuhause.

Lynn hat den Vorbesitzern der Katze großzügig verziehen und schätzt sich sehr glücklich, ihn zu haben.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …