Ljudmila rettete eine Schwanenschar

Die Küken dieses schönen Paares waren recht spät geschlüpft, und als sie für den Winter ausfliegen mussten, waren sie noch zu schwach und sicher nicht bereit für einen solchen Flug.

Es war ein warmer Winter und die Familie konnte bis Mitte Februar auf dem Teich leben. Doch Ende Februar setzte echter Frost ein, der Stausee begann schnell zu gefrieren, und die Schwäne mussten dann doch schnell wieder abreisen. Auf der Suche nach einer normalen Unterkunft und Hilfe beschlossen sie, zu den Menschen zu gehen.

Die Dorfbewohner, die sich um die Schwäne kümmerten, fütterten sie ein wenig, und einige von ihnen machten sich über die Medien auf die Suche nach einem geeigneten Zuhause für die Schwäne. Die örtlichen Zoos konnten sie leider nicht aufnehmen, da ihnen selbst für die dort lebenden Tiere die Mittel fehlten.

Das ist Ludmila, eine Frau, die eine ganze Kette von Restaurants in der Stadt Ostrov besitzt. Ohne lange zu überlegen, nahm sie sieben bezaubernde Vögel mit zu sich nach Hause. Sie hält ihr eigenes Geflügel in einem Gewächshaus aus Polycarbonat.

Ihnen wurde eine Schwanenfamilie zur Seite gestellt. Es gibt genug Futter für alle, und die Schwäne werden jetzt mit gefrorenem Fisch, Spezialfutter und Gemüse gefüttert. In den wenigen Wochen, die sie bei Ludmilla verbracht haben, sind die Vögel stärker geworden und nehmen allmählich an Gewicht zu.

Laut Ludmila erklärt sie sich bereit, die Vögel so lange wie nötig zu halten und zu füttern, und wenn die Schwäne plötzlich wegfliegen wollen, wird sie sie sicher nicht daran hindern. Schließlich muss alles genau so sein, wie es die Natur verlangt.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …