Der Bürgermeister hat sich über Leute lustig gemacht, die ihren Müll im Stadtwald liegen lassen

In der französischen Region Picardie kam es zu einem Vorfall, der alle Einwohner verärgerte. Während er im Wald spazieren ging und die Luft und die Natur genoss, bemerkte der Mann einen vorbeifahrenden Lastwagen. Alles sah sehr verdächtig aus. Die Tatsache, dass das Auto auf einer ungepflasterten Straße mitten im Wald fuhr, war alarmierend. Plötzlich hielt der Lkw an. Der Mann kam näher, um zu sehen, was vor sich ging, und war schockiert von dem, was er sah.

Ein Lastwagen lud einen Berg von Müll direkt im Wald ab. Diejenigen, die eine so schreckliche Tat begangen haben, dachten wahrscheinlich, niemand würde sie sehen, aber sie hatten eindeutig Pech. Der Mann war äußerst empört und meldete den Vorfall im Rathaus. Für Bürgermeister Christopher Dietrich war der Vorfall der letzte Strohhalm, und er beschloss, allen, die die Umwelt weiterhin verschmutzen, eine Lektion zu erteilen. Um ihnen eine Lektion zu erteilen, wandte der Bürgermeister das Prinzip des „Zurückgebens“ an. Der Müll wurde an die Haustür derjenigen zurückgebracht, die ihn weggeworfen hatten.

Wenn die Menschen ihren Müll im Wald hinterlassen, finden sie ihn bald in der Nähe ihrer Häuser. Sie waren überrascht und verärgert, als sie ihren Müll zurückbekamen, aber der Bürgermeister antwortete: „Ich tue nichts Illegales. Ich gebe das Eigentum an seine rechtmäßigen Besitzer zurück.

Diese radikale Methode hat zu positiven Ergebnissen geführt. Natürlich hat nicht jeder mit der Verschmutzung des Waldes aufgehört, aber die Maßnahmen des Bürgermeisters haben die illegale Müllablagerung um 90 % reduziert. Wir können dem Bürgermeister für seine Entschlossenheit und seinen Mut nur applaudieren!

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …