Die Rettung eines Hundes durch den Menschen. Sie stellte sich auf ihre Hinterbeine, um nicht zu ertrinken

Während der Überschwemmungen in Tabasco wurde der unglückliche Labrador von den Wassermassen eingeschlossen: Nach starken Regenfällen traten die Flüsse über die Ufer und der Wasserstand stieg gefährlich an.

Zunächst versuchte der Hund nur zu schwimmen, doch als ihn seine Kräfte verließen, stellte er sich auf die Hinterbeine und lehnte sich mit den Vorderbeinen an die Fenster des Erdgeschosses des Hauses.

Und in dieser Position wartete sie auf die Leute, die in einem Boot auf sie zukamen.

Auf dem Video ist der Moment der Rettung deutlich zu erkennen.

Der Labrador ist jetzt in Sicherheit, er ist gewärmt, abgetrocknet, gefüttert und schläft endlich. Jetzt müssen wir nur noch seine Besitzer finden.

About admin

Check Also

Ein obdachloser armer Hund auf der Müllkippe gab den Menschen eine Pfote, weil er auf Hilfe hoffte

Genau wie Menschen haben auch Hunde unterschiedliche Persönlichkeiten und Schicksale. Bertha war edel. Der große, …