Streunender Hund trifft Stewardess sechs Monate vor dem Hotel

Diese Geschichte wurde von Olivia Sievers erzählt, einer Stewardess bei einer deutschen Fluggesellschaft. Sie erzählte, wie sie einen besten Freund gefunden hat. Als die Frau auf einem Flug nach Buenos Aires war, sah sie dort einen Hund. In der Nähe ihres Hotels lebte ein streunender Hund namens Rubio.

Olivia bemerkte einen streunenden Hund und beschloss, ihn zu füttern. Es stellte sich heraus, dass die meisten Menschen den Hund nur jagten und ihm wenig oder gar keine Freundlichkeit oder Zärtlichkeit entgegenbrachten. Der Hund hängte sich an das freundliche Mädchen. Auf dem nächsten Flug sah Olivia den Hund an der gleichen Stelle. Es war, als hätte er auf sie gewartet.

Sechs Monate lang flog die Frau ständig nach Argentinien und fütterte Rubio. Der Hund wartete immer auf sie und begrüßte sie mit Freude.

Die Frau erkannte, dass der Hund treu auf sie wartete. Wenn sie sich verspätete, ging er nicht weg, nicht einmal eine Änderung der Route hielt ihn davon ab, seine Freundin zu finden.

Olivia beschloss, auf eigene Faust ein Zuhause für den Hund zu finden. Er wurde von einem netten Ehepaar aufgenommen, aber der Hund lief ihnen weg. Ein paar Tage später erschien der Hund vor dem Hotel und wartete auf Olivia.

Olivia erkannte, dass Rubio sie nicht betrügen konnte, er hatte seine Geliebte gewählt und würde ihr treu sein. Olivia beschloss daraufhin, den Hund nach Deutschland zu bringen.

Nach einem Besuch beim Tierarzt und allen Impfungen konnte die Frau ihre Papiere ausstellen. Also flog der Hund in ein neues Zuhause, aus dem er nicht weglaufen will. Im Haus der Stewardess leben bereits Hunde, mit denen sich Rubio sofort angefreundet hat und die nun alle auf ihr geliebtes Frauchen aus dem Flugzeug warten.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …