Der Mann hatte vier Jahre lang eine Familie von Krähen gefüttert. Sie werden nicht glauben, was er im Gegenzug bekommen hat

Wildtiere können sich auch an Menschen binden, die ihnen Gutes tun. Dafür hat der Amerikaner Stuart Dahlquist bereits gesorgt. Der Mann interessiert sich seit seiner frühen Kindheit für Vögel. Er fütterte die Vögel auf der Straße, behandelte verletzte Vögel und versuchte, ihnen auf jede erdenkliche Weise zu helfen.

Ihm ist einmal eine sehr ungewöhnliche Geschichte passiert. Nicht weit von seinem Haus haben die Krähen ein Nest gebaut. Stuart begann, wie es seine Gewohnheit war, die beiden zu beobachten, und bemerkte eines Abends, dass die beiden Küken hatten. Leider fielen sie wegen einer starken Windböe bald aus dem Nest. Der Mann beschloss daraufhin, den Jungen zu helfen und sie wieder ins Haus zu bringen.

Bald wurden die Krähen und Stuart Freunde. Er begann, sie täglich zu füttern, und sie reagierten mit ehrfürchtiger Liebe und flogen ihm entgegen. und eines Tages beschlossen die Vögel, ihrem Freund auf sehr originelle Weise zu danken. Sie fingen an, Tannenzweige mit Ringen von Blechdosen vor seiner Haustür abzulegen.

Dahlquist schrieb einen ganzen Beitrag in den sozialen Medien darüber. Sie wurde sehr populär und verbreitete sich in Windeseile im Internet.

Viele Nutzer bestätigten, dass auch sie Geschenke von den Vögeln als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit erhalten hatten.

Beeindruckende Geschichte! Wirklich?

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …