Als Sarah sie in einem leeren Haus auf einem schmutzigen Boden fand, rettete sie das kleine Mädchen. Und jetzt sieh dir das Mädchen von heute an!

Sarah Conk arbeitet als zertifizierte therapeutische Betreuerin und ist 28 Jahre alt. Sie war eine Zeit lang in Haiti und konnte so vielen Kindern helfen, sowohl geistig als auch körperlich.

Doch eines Tages ereignete sich ein Vorfall, der ihr Leben völlig veränderte. Eines Tages wurde ein kleines Mädchen, damals drei Monate alt, in das Gesundheitszentrum gebracht, in dem sie arbeitete. Sie befand sich in einem sehr ernsten Zustand. Das Baby litt an einer schweren Form des Wasserkopfes, und eine Operation war dringend erforderlich.

Das Mädchen hieß Nika und wurde von einer Frau, die sich als ihre Tante bezeichnete, in das Krankenhaus gebracht.

Das Baby wurde operiert und alles verlief gut. Die Ärzte waren mit Nickys Zustand zufrieden, sie erholte sich und bereitete sich auf ihre Entlassung vor. Nur konnte ich es nirgendwo aufschreiben. Die Frau, die sich als ihre Tante ausgab, entpuppte sich als ihre eigene Mutter; nachdem sie ihre Tochter im Krankenhaus zurückgelassen hatte, verschwand sie und wurde nie wieder gesehen. Die Mitarbeiter des Gesundheitszentrums konnten ihre Telefonnummer herausfinden und riefen sie an, um sie zu bitten, das Kind mitzunehmen, aber sie lehnte es ab.

Dennoch gelang es Sara, mit der verzweifelten Mutter zu sprechen und sie zu überreden, ihre Tochter zurückzunehmen, wobei sie versprach, sie finanziell zu unterstützen. Außerdem wird die Gesundheitsversorgung für Nicky immer kostenlos sein.

Nach einer Weile beschloss Sarah, sich über den Zustand des Babys zu informieren, und rief ihre Mutter an, die jedoch nicht ans Telefon ging. Panik ergriff sie, sie machte sich große Sorgen um dieses Kind und beschloss, direkt zu ihrem Haus zu gehen. Was sie dort sah, blieb Sarah für den Rest ihres Lebens in Erinnerung.

Als sie das Haus betrat, fand sie das Mädchen auf dem Boden liegend inmitten von Müll und anderem Unrat.

Sarahs Befürchtungen bestätigten sich: Die Mutter hatte das kranke Kind im Stich gelassen. Die Frau zögerte nicht und brachte das Mädchen ins Krankenhaus. Ihr Zustand war sehr ernst und die Ärzte gaben keine Prognose ab. Aber Nika und Sarah haben hart gekämpft. Es ist kaum zu glauben, wie sehr sich das kleine Mädchen verändert hat.

Sechs Monate später übernahm Sarah das Sorgerecht für Nika. Als alle Dokumente in Ordnung waren, ging das Mädchen in ihr neues Zuhause.

Sie ist jetzt zwei Jahre alt und sehr glücklich. Sie hat alles, was sie braucht – eine Mutter mit einem großen, liebevollen Herzen und ihrer Wärme und Fürsorge.

Sehr oft ist die Mutter nicht diejenige, die ein Kind geboren hat, sondern ein Geisteszustand.

About admin

Check Also

Freches Ingwergesicht! Der Fuchs stahl das Telefon mit der eingeschalteten Kamera und filmte ihre Flucht

Also, hört zu, ihr werdet gleich den süßesten und lustigsten Raub aller Zeiten sehen! Und …