Eine Mutter malt das gleiche Muttermal auf ihr Gesicht wie ihr Sohn, um ihn zu unterstützen

Der Junge Enzo ist jetzt etwas über ein Jahr alt. Als er geboren wurde, war seine Mutter, Caroline Giraldelli, fassungslos – das Baby hatte ein großes Muttermal im Gesicht. Später wurde festgestellt, dass Enzo einen angeborenen melanozytären Nävus hatte. Sie ist an sich harmlos; sie tritt in den frühen Stadien der fötalen Entwicklung auf.

Alles war gut, aber die Tatsache, dass ihr Kind mit mitleidigen, teils verächtlichen, teils angewiderten Blicken bedacht wurde, beunruhigte die Frau sehr. Caroline wollte allen beweisen, dass ihr Kind genau wie alle anderen gesund war und keine Gefahr für die Gesellschaft darstellte.

Die Frau entschied für sich: „Von nun an muss ich ein anderer Mensch werden, der viel stärker, furchtloser und mutiger ist. Ein Mann, der bereit ist, sich allen Hindernissen zu stellen, denen mein Sohn in Zukunft begegnen wird.

Um ein Gefühl für die Zukunft ihres Babys zu bekommen, malte sie sich dasselbe Muttermal ins Gesicht und lief den ganzen Tag so herum. Das Experiment hat bei ihr viele Emotionen ausgelöst, sowohl positive als auch negative. Aber ihr größtes Gefühl war damals Stolz. Sie fühlte sich wie „die stolzeste Mutter der Welt“.

Caroline postete Fotos von den beiden in den sozialen Medien und war überrascht, als sie eine Flut von Komplimenten und aufmunternden Worten von völlig Fremden erhielt. Die glückliche Mutter erkannte, dass sie das Richtige getan hatte.

About admin

Check Also

Eine Katze und ein Pferd, die seit sieben Jahren beste Freunde sind

Jennifer Boyle aus Australien würde lieber ausschlafen, aber ihre Katze Morris besteht darauf, zu ihrem …