Ein Mädchen brachte einen zitternden Welpen in Eiszapfen von der Straße nach Hause, und ihre Mutter konnte nicht …

Yana Pankratieva hat sich schon immer als Katzenmensch gesehen. Sie war in ihrem Leben ständig präsent, und sehr oft holte sie sie von der Straße ab und brachte sie nach Hause. Erstaunlicherweise hatte Jana nie daran gedacht, sich einen Hund anzuschaffen, aber das änderte sich bald!

Diese Geschichte begann im September 2017. Die neunjährige Tochter des Mädchens nahm an einem Training teil, kehrte aber nicht allein zurück. Es stellte sich heraus, dass das Mädchen einen nassen und erfrorenen Welpen auf der Straße gefunden hatte, der vor Kälte und Angst zitterte. Das Kind hatte Mitleid mit dem Baby, also nahm es es auf den Arm und brachte es nach Hause.

собака на кровати

Jana sah ihre Tochter an, die das gefrorene Tier sanft an ihre Brust drückte, und erkannte, dass sie nun einen Hund zu Hause haben würden.

собака спит

Das Mädchen dachte gar nicht daran, ein Haustier zu adoptieren, da sie nicht an den Erfolg des Vorhabens glaubte. Sie war besorgt, dass der Welpe wieder auf die Straße gesetzt werden könnte, was sie ihm nicht zumuten wollte.

Der Hund heißt jetzt Sam und wird von der ganzen Familie geliebt. Jana hat es nie bereut, den Welpen adoptiert zu haben, denn er ist der Liebling aller und der Sonnenschein des Hauses geworden.

собака и ребенок

Lachend sagt das Frauchen Sam, dass er es ist, der dreimal am Tag mit ihnen spazieren geht, nicht sie. Wer hätte gedacht, dass ein kleiner Straßenwelpe so viel Glück haben würde? Danke an das Mädchen, dass sie den Krümel nicht auf der Straße verteilt hat!

About admin

Check Also

Ein obdachloser armer Hund auf der Müllkippe gab den Menschen eine Pfote, weil er auf Hilfe hoffte

Genau wie Menschen haben auch Hunde unterschiedliche Persönlichkeiten und Schicksale. Bertha war edel. Der große, …