Eine Großmutter verlor ihre Rente vor dem Jahreswechsel, aber Menschen, die sich um sie kümmerten, vollbrachten ein wahres Wunder für sie

In der Silvesternacht warten wir alle auf ein Wunder, und es ist schön zu wissen, dass es endlich geschieht.

Heute möchten wir Ihnen eine echte Weihnachtsgeschichte erzählen, die sich in der ukrainischen Stadt Ternopil zugetragen hat.

In der Silvesternacht ging eine Rentnerin zur Post, um ihre Rente abzuholen, kehrte aber ohne das Geld nach Hause zurück, da sie es vermutlich auf dem Weg verloren hatte. Sie war am Boden zerstört und beschloss aus Verzweiflung, eine handschriftliche Anzeige zu verfassen, in der sie die ganze Situation schilderte und den Finder aufforderte, ihr Geld zurückzuerstatten.

Die erste, die reagierte, war Natalia, die der Großmutter vorschlug, die Anzeige in den sozialen Medien zu veröffentlichen, und innerhalb weniger Minuten flossen kleine Geldbeträge auf die Karte des Opfers.

Die Person, die das Geld gefunden hatte, tauchte nie auf, aber in der kurzen Zeit, die es dauerte, bis Menschen, die sich dafür interessierten, Spenden für die Frau sammelten. Bereits in der nächsten Anzeige bat die Rentnerin darum, die Spendensammlung zu stoppen, da sie bereits den verlorenen Betrag und sogar noch etwas mehr zurückerstattet bekommen habe.

Sie schrieb, dass sie von den freundlichen Menschen, die auf ihre Notlage reagierten, zu Tränen gerührt war und dankte allen, die nicht vorbeigekommen waren, sowie denen, die immer noch ihre Hilfe anbieten.

Und zum Schluss möchte ich noch hinzufügen: Es ist schade, dass es solche Situationen gibt, es ist schade, dass es Menschen gibt, die das Geld eines anderen nehmen und es nicht ohne Reue zurückgeben, aber es ist schön zu wissen, dass es doch noch mehr freundliche und mitfühlende Menschen in unserer Welt gibt.

About admin

Check Also

Eine Katze und ein Pferd, die seit sieben Jahren beste Freunde sind

Jennifer Boyle aus Australien würde lieber ausschlafen, aber ihre Katze Morris besteht darauf, zu ihrem …