Die Eheleute beschließen, um das Leben eines neugeborenen Kätzchens zu kämpfen, das von seiner Katzenmutter ausgesetzt wurde

Dieses Baby wurde sehr schwach geboren und hatte kaum eine Chance zu überleben, wenn nicht das Ehepaar Taylor und Jennifer beschlossen hätte, gegen die Natur zu handeln und zu versuchen, das Baby zu retten.

Heute möchten wir mit Ihnen eine sehr nette und rührende Geschichte über die Rettung eines kleinen Kätzchens teilen. Schauen wir uns gemeinsam an, was dabei herausgekommen ist.

Wahrscheinlich hat die Mutterkatze das Kätzchen aufgegeben, weil es das kleinste und schwächste war. Das passiert, natürliche Selektion. Taylor und Jennifer waren jedoch der Meinung, dass sie um das Leben der Kreatur kämpfen müssten, und begannen, das Baby zu stillen.

das 50-Gramm-Wunder wurde Hank genannt. Er musste alle zwei Stunden mit einer Pipette gefüttert werden und seine Körpertemperatur musste überwacht werden. Das Baby musste immer warm gehalten werden, also musste man es oft auf den Arm nehmen und warm halten.

Und dank dieser Liebe und Fürsorge wuchs Hank und entwickelte sich, wurde stärker und zu einem fröhlichen und verspielten Kätzchen. Außerdem glaubt er jetzt, dass Taylor und Jennifer seine richtigen Eltern sind, da er Angst vor seiner leiblichen Mutter hat und sich nicht einmal in ihre Nähe traut.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …