Der Hund bellte den Teppich lange an und hatte Recht, es waren ungebetene Gäste unter dem Boden

Das Mädchen bemerkte, dass ihr Hund eines Tages anfing, in der Mitte des Teppichs zu bellen und sich in diesem Bereich seltsam zu verhalten. Das ging mehrere Tage so, und Emma wurde klar, dass das Tier etwas gerochen hatte. Ich musste den Teppich anheben, aber es war nichts darunter, und der Hund tobte und sprang weiter.

Der Wirtin blieb nichts anderes übrig, als ein paar Bretter zu entfernen, unter denen sie eine unerwartete Überraschung erwartete. Unter dem Boden saß eine Familie von Opossums – eine Mutter mit ihren Jungen.

Das Weibchen begann, sich sehr aggressiv zu verhalten und ihre Babys zu verteidigen. Es war nicht möglich, sie anderswo unterzubringen. Also beschloss Emma, die ungebetenen Gäste einfach durch die Kamera zu beobachten.

Später sah das Mädchen, dass es acht Babys in der Brut hatte. Um es den Kleinen bequemer zu machen, hat Emma ihnen ein geräumiges Haus gebaut, in das die Opossums später einziehen werden, wenn sie älter sind. Sie hat auch begonnen, ihre Familie mit Obst und Gemüse zu füttern, was diese gerne isst.

About admin

Check Also

Landwirt will beweisen, dass Tiere nicht nur Lebensmittel sind

Joar Berghe ist ein erblicher Landwirt und weiß viel mehr über Haustiere als der Durchschnittsbürger. …