Ein Mann bewegte ein Sofa in seinem Haus und fiel plötzlich in einen Brunnen, dann beschloss er, dort hinunter zu gehen vor einem Tag

Christopher Towne meldete sich freiwillig, um einem Kameraden zu helfen, der seine Möbel umstellen wollte. Der erste Gegenstand, den die Jungen bewegten, war ein Schrank. Als die Möbel zur Seite geschoben wurden, sah einer von ihnen eine Falltür.

Er öffnete sie und entdeckte einen Geheimgang, der zu einem Brunnen führte. Das Gelände war mit stufenähnlichen Vorsprüngen versehen.

Christopher, der seinen Kameraden nicht konsultiert hatte und seinen Fuß auf die erste Stufe setzte, rutschte aus und fiel hin. Der Kumpel, der in das Lokal zurückkehrte, sah, dass der Freund verschwunden war und merkte sofort, dass etwas schief gelaufen war.

Der Mann schaute hinein und sah einen Kameraden im Wasser stehen. Zum Glück gab es im anderen Raum ein starkes Seil, mit dem der andere Mann Towne herauszog.

Als die Männer zur Besinnung kamen, riefen sie die Rettungsmannschaft. Der Eigentümer des Gebäudes überprüfte das Haus und stellte fest, dass es mehr als 150 Jahre alt war. Historischen Quellen zufolge befand sich der Brunnen früher neben dem Gebäude, doch nachdem das Gebäude vergrößert worden war, wurde die Öffnung achtlos mit Brettern zugedeckt.

About admin

Check Also

Amerikaner fand ein Tier aus dem Roten Buch in seiner Garage

Letzte Woche entdeckte ein Bewohner von Pueblo West, Colorado, ein Frettchen in seiner Garage. Der …