Ein polnischer Bauer entdeckte auf seinem Grundstück eine mehr als 10.000 Jahre alte Höhle und stieg hinab

Adam Brycek ist ein ganz normaler Landwirt. An einem Arbeitstag inspizierte der Mann sein Grundstück, als er plötzlich ein neu entstandenes Loch bemerkte.

Ohne lange zu überlegen, beschloss er, es zu überprüfen. Später entdeckten Experten, dass es sich um eine Höhle handelt, die vor mehr als zehntausend Jahren von Menschen bewohnt wurde.

Wie Adam zugab, stellte er beim Abtauchen fest, dass die Tiefe recht groß war, und dachte sogar daran, wieder an die Oberfläche zurückzukehren.

Aber indem er seine Kräfte sammelte, konnte er seine Angst überwinden. Unter der Erde, in einer Tiefe von mehr als 11 Metern, befanden sich Räume von nicht mehr als ein paar Dutzend Quadratmetern.

Zurück an der Oberfläche beschloss der Bauer, die Archäologen zu alarmieren, die schnell bei Adams Adresse eintrafen. Bei den Ausgrabungen stellten die Experten fest, dass die Menschen in der Antike an diesen Orten Steinbrucharbeiten durchführten und dass diese Räume auf natürliche Weise entstanden sind.

Für die Erkundung der unterirdischen Gänge wurde ein Teil von Adam’s Farm an Spezialdienste ausgeliehen, die sich bereits aktiv auf den Beginn der archäologischen Arbeiten vorbereiten.

About admin

Check Also

Freches Ingwergesicht! Der Fuchs stahl das Telefon mit der eingeschalteten Kamera und filmte ihre Flucht

Also, hört zu, ihr werdet gleich den süßesten und lustigsten Raub aller Zeiten sehen! Und …