Eine anonyme Spende von 70.000 Euro rettet ein Tierheim vor der Pleite und gibt seinen Bewohnern eine neue Chance. Uberalles


Tierheime sind wichtige Orte für die Rettung von streunenden oder ausgesetzten Tieren. Sie sind jedoch mit zahlreichen Kosten verbunden. Die Kosten für die Infrastruktur, das Personal, das Futter und die tierärztliche Versorgung sind sehr hoch. Das Überleben dieser Zentren hängt oft von Spenden und der Großzügigkeit von Tierfreunden ab.

In Torredembarra in Spanien befindet sich das Tierheim Societat Protectora D’animals De Catalunya. Diese Einrichtung, die Katzen, Hunde, aber auch Geflügel, Ziegen, Schweine, ein Pferd und einen Esel beherbergt, hätte beinahe ihre Pforten geschlossen. Das Tierheim war mit 120.000 Euro verschuldet und sah keinen anderen Ausweg mehr, wie Chats Chiens berichtete.

Dennoch ist ein kleines Wunder geschehen, das die Zukunft des Tierheims und seiner über 300 Bewohner gerettet hat. Ein anonymer Spender schickte dem Verein einen Scheck über 70.000 Euro, um einen Teil seiner Schulden zu decken.

Auch andere Menschen wollten etwas beisteuern, und alle zusammen haben es geschafft, das Tierheim über Wasser zu halten.

Die Mitarbeiter des Zentrums möchten sich bei dem großzügigen Spender bedanken, aber seine Identität bleibt vorerst geheimnisvoll. Auf jeden Fall ist es ihm zu verdanken, dass das Tierheim, das seit 25 Jahren in Betrieb ist, seine Türen offen halten kann.

Quelle: pets-dating

Das könnte Sie auch interessieren:

Die schönsten Haarschnitte 2022-2023 für Frauen ab 40: eine stilvolle Revue der Verjüngungsfrisuren

“Er war so jung”: 90er-Jahre-Teenie-Idol Aaron Carter verließ die Welt unter mysteriösen Umständen




Source link

About admin

Check Also

Die Katze brachte eine neue Frau mit nach Hause, und das mit einem kleinen Extra

Ich habe eine Katze, Tikhon – Tishka in seinem Heimatnamen. Er ist eine normale, grau …