Sandra Bullock pausiert nach 35 Jahren ihre Karriere, um bei ihren Adoptivkindern rund um die Uhr zu sein. Uberalles

So schwer es auch zu glauben ist, es gab eine Zeit, in der Sandra Bullock sich selbst nicht zutraute, eine würdige Mutter für Kinder zu sein. Die Schauspielerin selbst hat in der Vergangenheit offen über ihre Ängste gesprochen, wenn es um die Idee ging, Kinder – insbesondere Töchter – zu haben, da sie von der Vorstellung besessen war, dass sie möglicherweise so werden könnten wie sie.

Berichten zufolge gab Bullocks Mutter Helga ihr Ratschläge, als sie jünger war, die sie zunächst von der Idee, Kinder zu haben, abbrachten.

“Der Gedanke, dass eine meiner Töchter so sein könnte, wie ich es war, hat mich zu Tode erschreckt”, gab Bullock zu.

Das änderte sich jedoch, als Helga auf dem Sterbebett lag. Bullock erzählte, wie sie an der Seite ihrer Mutter im Krankenhaus war, als diese Sandra ermahnte, sich mehr zu öffnen und nicht so zu sein wie sie. Ein Ratschlag, den sich Sandra zu Herzen nahm. Die Schauspielerin bestätigte, dass sie mit Anfang 40 der Meinung war, dass sie vielleicht gar keine Mutter mehr werden würde.

Kurze Zeit später begann Sandra mit dem Adoptionsverfahren. Alles in allem dauerte dieser Prozess vier lange Jahre, aber schließlich wurde sie Mutter eines kleinen Jungen, Louis.

Sandra erklärte: “Ich sah ihn an und sagte: ‘Oh, da bist du ja.’ Es war, als ob er schon immer da gewesen wäre. Er passte in meine Armbeuge, er schaute mir in die Augen und war einfach nur weise.”

Einige Jahre später begrüßte Sandra eine Tochter, Laila, in ihrer Familie und schrieb ihrer verstorbenen Mutter zu, dass sie ihr die Enkel beschert hat, die sie haben sollte.

“Es macht mich rührselig, aber ich habe das untrügliche Gefühl, dass meine Mutter mir diese Kinder geschenkt hat”, sagte die 58-Jährige.

Bullock sprach auch über den Prozess der Adoption von Laila und darüber, dass es eine große Herausforderung war, mit einem Kind umzugehen, das von unzuverlässigen Eltern traumatisiert worden war, so wie Laila es war.

In der Tat kann es manchmal schwierig sein, die Rollen der Mutter und des Hollywood-Superstars unter einen Hut zu bringen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Sandra bestätigt hat, dass sie sich eine Zeit lang von der Leinwand zurückziehen wird, um sich voll und ganz auf die Erziehung ihrer Kinder zu konzentrieren, die vor ihr keine Chance auf ein gutes Leben haben konnten. Sandra bestätigte, dass sie sich zurückziehen wird, ohne zu sagen, für wie lange.

Quelle: humanstory.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Schwangere Mutter, die zehn Söhne hintereinander hatte, kann es nicht glauben, als der Arzt sagt, dass ihr neues Baby ein Mädchen ist

Das 4-jährige Mädchen, das ein 220.000.000 Jahre altes Fossil entdeckte, erhält eine nach ihr benannte Museumsausstellung

About admin

Check Also

Ein Rotschopf und vier Stachelige: Sonjas ungewöhnliche Katzenbabys

Es heißt, dass niemand die Mutter eines Kindes ersetzen kann, und in der freien Natur …