Bulldogge näherte sich einem Pferd: Das Tier zeigte seine Zuneigung zu dem Kleinen

Ein Polizeibeamter der Stadt New York und sein Offizierspferd waren während der Occupy-Wall-Street-Demonstration in New York auf Wache, als Frenchie, eine hellbraune französische Bulldogge, zu dem Pferd ging, um zu sehen, was vor sich ging.

Es sah aus, als wäre das Pferd für einen solchen Anlass trainiert worden, da es einfach den Kopf senkte, um zu sehen, was vor sich ging. Das hielt Frenchie jedoch nicht davon ab, weiter zu ermitteln.

Der tapfere Kleine ging so nah heran, wie es die Leine zuließ, um seinem neuen Freund einen Kuss auf die Nase zu geben.

Die kleine Bulldogge machte sogar einen Wirbel und einen Sprung, um die neue Freundschaft zu feiern. Als sich die neue Beziehung entwickelte, kamen immer mehr Menschen, um Frenchie zu sehen, und viele begannen, das Geschehen aufzunehmen.

Frenchie liebte die Aufmerksamkeit und begann, mit einem kleinen Mädchen zu spielen, das gekommen war, um sich die Show anzusehen.

Das Polizeipferd behielt die Nerven, war aber genauso an Frenchie interessiert wie der Hund an dem Pferd. Schließlich musste Frenchie von ihrem Besitzer eskortiert werden, aber nicht bevor der Welpe in New York einen neuen Freund gefunden hatte.

Quelle: apost

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Babyfaultier entdeckt die Kamera und benutzt sie für Selfies

“Besonderes Talent”: Frau wird für das Austragen von Sechslingen bekannt und entbindet Babys in 4 Minuten

About admin

Check Also

Ein Rotschopf und vier Stachelige: Sonjas ungewöhnliche Katzenbabys

Es heißt, dass niemand die Mutter eines Kindes ersetzen kann, und in der freien Natur …