Die beiden Zwillingskatzen wurden getrennt: Jahre später lernten sich ihre Besitzer kennen, heirateten, und die Schwestern wurden wieder vereint

Brian Errera und Kathleen Cavin lernten sich 2015 auf einer speziellen Dating-Website kennen.

Die Kommunikation war schwierig, sie schienen zwar Gemeinsamkeiten zu haben, aber es gab auch viele, auch gravierende, Unterschiede.

Auf die eine oder andere Weise verblassten die Gespräche und flammten dann wieder auf, aber im Juni 2016 traf sich das Paar schließlich. Sie lernten sich näher kennen, und dann lud Brian sie zu sich nach Hause ein.

Und was hat Kathleen dort gesehen? Eine Katze, die ihrer eigenen ähnelte wie zwei Erbsen in einer Schote.
Es erschreckte sie, und sie erstarrte wie betäubt und starrte das Tier mit großer Aufmerksamkeit an.

Brian, der sie beobachtet hatte, dachte, dass mit Kathleen etwas nicht stimmte, dass sie den Verstand verlor – es war alles so beängstigend. Das Mädchen wich ein wenig zurück, erklärte aber nichts, sondern sagte nur, dass sie den Jungen morgen bei sich zu Hause erwarte.

Es war der Abend des nächsten Tages, und Brian war an der Reihe, staunend zuzuschauen. Das Mädchen hatte genau die gleiche Katze, die er zu Hause hatte.

Sie waren überhaupt nicht voneinander zu unterscheiden. Brians neunjährige Tochter (er war Witwer) hatte ebenfalls ein Auge auf Kathleens Haustier geworfen.

Erst durch intensives Nachdenken kamen der Junge und das Mädchen dahinter. Die Stadt, in der sie lebten, war nämlich recht klein.

Dort gab es ein Waisenhaus. Es war einmal, vor langer Zeit, als zwei kleine Schwestern ins Waisenhaus gebracht wurden, die nicht voneinander zu unterscheiden waren.

Natürlich begannen die Mitarbeiter des Tierheims mit der Suche nach Besitzern für die kleinen Mädchen. So kam es, dass eines der Babys bei der Familie Herrera landete, während das andere wenig später bei der Familie Cavin landete.

Viele Jahre lang wuchsen sie allein auf, aber das Schicksal vollbringt Wunder, und schließlich trafen ihre Besitzer sie auf der Website.

Brian und Kathleen sahen sich sogar die Unterlagen des Tierheims an und fanden heraus, dass sie die Babys praktisch zur gleichen Zeit von dort geholt hatten, nur ein paar Tage auseinander.

Diese Tatsache brachte Freund und Freundin natürlich noch näher zusammen. Schließlich zogen sie zusammen, heirateten und zogen in ein gemeinsames Haus ein.

Natürlich wurden die Geschwisterkatzen wieder mit ihnen zusammengeführt. Sie waren große, erwachsene Tiere, aber sie schienen sich noch aneinander zu erinnern, denn sie waren wieder unzertrennlich, wie in der guten alten Zeit.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie eine 93-jährige Oma aussieht, die sich cooler kleidet als jüngere Fashionistas

Ehepaar, das vor 20 Jahren gefrorene Embryonen gespendet hat, trifft biologische Teenager-Drillinge

 

About admin

Check Also

Ein Rotschopf und vier Stachelige: Sonjas ungewöhnliche Katzenbabys

Es heißt, dass niemand die Mutter eines Kindes ersetzen kann, und in der freien Natur …