Wie ein Mädchen ohne Arme eine weltberühmte Ballerina wurde

In der heutigen Gesellschaft werden Menschen mit körperlichen Behinderungen mit Mitgefühl behandelt.

Aber solche Gefühle kommen gar nicht erst auf, wenn man den Tanz von Victoria Bueno sieht, einer Ballerina, die ohne Arme geboren wurde. Es gibt kein Mitgefühl oder Mitleid – nur Bewunderung für ihr Talent.

Sie ist immer gut gelaunt und bereit, ihre Verehrer zu erfreuen. Heute ist sie 17, hat Hunderttausende von Anhängern in sozialen Netzwerken, hohe Titel und Auszeichnungen der British Academy of Dance und große Pläne für die Zukunft. Aber für Victoria ist nicht alles einfach.

Anfang der 2000er Jahre, als Wanda, die Mutter der zukünftigen Ballerina, schwanger war, konnte die Medizin bereits schwere genetische Anomalien in den frühen Stadien der fötalen Entwicklung diagnostizieren.

Die unglückliche Frau erfuhr die schreckliche Nachricht, dass ihr Kind aufgrund einer der Wissenschaft unbekannten Genmutation ohne Hände geboren werden würde, und schlug eine Abtreibung vor. Ohne zu zögern sagte Wanda, sie wolle ihrer Tochter das Leben schenken und werde alles tun, um sie glücklich zu machen.

Das Mädchen wurde in der brasilianischen Kleinstadt Santa Rita mit knapp über 30.000 Einwohnern geboren.

Sobald ihre Mutter mit Victoria spazieren ging, versammelten sich von klein auf Dutzende von Schaulustigen, um das Mädchen ohne Hände zu bestaunen. Aber in etwas mehr als 10 Jahren sollte die Stadt Santa Rita dank dieses Mädchens in der ganzen Welt bekannt sein.

Victorias Mutter hat sich von klein auf um das Kind gekümmert, ist zu Ärzten gegangen und hat versucht, ihrer Tochter auf jede erdenkliche Weise zu helfen, sich an ein Leben ohne Hände anzupassen.

Bei einer Sitzung beim Physiotherapeuten stellte der Arzt fest, dass die Beinmuskeln des fünfjährigen Mädchens überdurchschnittlich entwickelt waren, und empfahl, sie zum Tanzen zu bringen.

Fuhrmann-Tänzerin Victoria Bueno
Das Mädchen ohne Arme tanzt seit Jahren gerne. Die Lehrer, die die Fortschritte des Mädchens sahen, schlugen ihr vor, klassisches Ballett zu studieren.

Es sollte betont werden, dass es während des Unterrichts keine Ablässe oder Nachsicht seitens der Choreographen gegenüber Victoria gab. Außerdem ist ihr Körper um ein Vielfaches mehr belastet.

Da sie keine Arme hat, muss sie unmenschliche Anstrengungen unternehmen, um ihren Körper bei Sprüngen und Drehungen stabil zu halten.

Victoria erhält heute eine ganze Reihe kreativer Angebote, aber sie hat es nicht eilig, eine Entscheidung zu treffen, die sie natürlich mit ihrer Mutter abstimmen wird.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Chirurgie im Mutterleib: “Ich habe alles für meine Tochter getan, was ich konnte”

“Ich träume davon, gesund zu werden, damit ich mehr Tiere retten kann”: Schwache Frau baut Wagen für Hunde

 

About admin

Check Also

Die Katze brachte eine neue Frau mit nach Hause, und das mit einem kleinen Extra

Ich habe eine Katze, Tikhon – Tishka in seinem Heimatnamen. Er ist eine normale, grau …