"Der größte Pechvogel der Welt, oder der größte Glückspilz": Mann überlistete das Schicksal sieben Mal und gewann am Ende seines Lebens im Lotto

Der Name dieses älteren Mannes ist Frane Selak. Er ist ein Musiklehrer aus Kroatien. Man kann seine Geschichte auf viele verschiedene Arten betrachten. Ihn entweder als den unglücklichsten oder den glücklichsten Mann der Welt zu bezeichnen, der je gelebt hat.

Seine unglaubliche, aber wahre Geschichte beginnt an einem kalten Wintertag im Jahr 1962, als er auf dem Weg von Sarajevo nach Dubrovnik ist.

Aufgrund einer Störung an der Strecke geriet sein Zug auf den Gleisen ins Schleudern und stürzte in den eiskalten Fluss.

Während andere Passagiere bei der Entgleisung starben oder im sinkenden Wrack ertranken, kam Frane nur mit einem gebrochenen Arm davon und schwamm an Land.

Dieser Vorfall löste eine Reihe von bizarren Ereignissen aus, die sich in den nächsten 40 Jahren seines Lebens ereignen sollten.

Im folgenden Jahr hatte er an Bord eines Kleinflugzeugs auf dem Weg nach Rijeka seinen zweiten Unfall.

In der Mitte des Fluges fielen beide Triebwerke aus, der Kabinendruck sank und das Flugzeug begann an Höhe zu verlieren. Wahrscheinlich das Schlimmste, was passieren konnte.

Aber nein. Als das Flugzeug steil auf den Boden stürzte, brach die defekte Tür ab und der Rahmen wurde buchstäblich von der Luft aus dem Flugzeug gesaugt. Als er ohne Fallschirm durch die Luft stürzte, muss Frane gedacht haben, er sei erledigt.

Doch während das Flugzeug mit 19 toten Menschen an Bord in einen Abhang stürzte, gelang es Frane irgendwie, in einen Heuhaufen zu fallen. Er überlebte mit nur leichten Verletzungen.

Es dauerte weitere zwei Jahre, bis Frane erneut mit Schwierigkeiten konfrontiert wurde, die ihn das Leben hätten kosten können. Diesmal auf einer Busreise.

Durch das Eis auf der Straße blockierten die Räder und das Fahrzeug wurde über die Leitplanke geschleudert.

Zahlreiche Passagiere starben, nicht aber Frane.
Er war es leid und fürchtete sich vor den öffentlichen Verkehrsmitteln und begann, mit seinem eigenen Auto zu fahren.

Aber auch das hat nicht geholfen. 1970 geriet bei einer anderen Fahrt der Motor seines Autos in Brand, aber Frane konnte aus dem Auto springen, bevor es gegen ein Gebäude prallte.

Drei Jahre später, 1973, platzte die Kraftstoffpumpe in seinem neuen Auto und verursachte einen weiteren Motorbrand.

Diesmal schlugen ihm die Flammen direkt durch die Lüftungsschlitze entgegen. Auch hier gelang es ihm, unverletzt zu bleiben.

Anfang 1995 überlebte er einen Zusammenstoß mit einem Bus, und 1996 stieß ihn ein unvorsichtiger Lastwagenfahrer von einer Bergstraße, sein Auto flog 300 Meter weit und explodierte, aber Frane war nicht darin.

Er sprang irgendwie durch das Fenster aus dem Auto. Später fand man ihn an einen Ast geklammert irgendwo am Rande einer Klippe.

Ich denke, das ist genug. Es ist Zeit, für heute Schluss zu machen. Seine Missgeschicke hatten ein Ende gefunden. Endlich eine freudige Wendung in seinem Leben. Im Jahr 2003, im Alter von 72 Jahren, kaufte Frane seinen ersten Lottoschein überhaupt.

Und er schaffte es, den Jackpot zu knacken, der sich auf 800.000 Euro belief. Er ist 2016 verstorben. Zum Zeitpunkt seines Todes war er sechsundachtzig Jahre alt.

Aber er wird immer als “der glücklichste Verlierer der Welt” in Erinnerung bleiben.

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ehepaar, das vor 20 Jahren gefrorene Embryonen gespendet hat, trifft biologische Teenager-Drillinge

Menschen setzten den schwachen Hund aus, aber er entpuppte sich als das perfekte Haustier

 

About admin

Check Also

Die Katze brachte eine neue Frau mit nach Hause, und das mit einem kleinen Extra

Ich habe eine Katze, Tikhon – Tishka in seinem Heimatnamen. Er ist eine normale, grau …