Der tapfere Hund zog das schwache Rehkitz aus dem See und gab es seiner Mutter, aber es kam zurück

Die wundersame Tat eines Hundes namens Harley wurde vor einigen Wochen bekannt, als sein Besitzer, Ralph Dorn, in einem Blog Fotos und ein Video der Szene veröffentlichte. Alles begann, als der Hund verschwand und Ralph und seine Frau Pat sich auf die Suche nach ihm machten. Harley wurde in einem See nicht weit vom Haus gefunden. Er schwamm im Wasser und hielt ein Tier zwischen seinen Zähnen. Bald zog der tapfere Hund ein Rehkitz an das Ufer.

Das Rehkitz war erst ein paar Tage alt, nass und eiskalt. Die Mutter des Kitzes war nirgends zu finden, und Harley begann, das Jungtier zu lecken, um es wieder gesund zu machen. Das Rehkitz, das in der Mitte des Sees gestrandet war, war erschöpft und begann zu ertrinken. Das Rehkitz hatte Glück, dass Harvey seinen Ruf gehört hatte und ihm zu Hilfe eilte.

Laut Ralph hat der Hund das Rehkitz nicht verlassen. Er kümmerte sich um ihn und überwachte seinen Zustand genau. Bald wärmte sich das Kitz auf und war auf den Beinen. Da hörte man ein Geräusch im Gebüsch, und das Rehkitz ritt auf den Ruf seiner Mutter hin davon.

Die Begegnung mit dem Waldbewohner war jedoch nicht die letzte. Am nächsten Morgen wurde Harvey plötzlich unruhig. Er rannte von Fenster zu Fenster und bettelte darum, nach draußen zu dürfen. Dann hörte Ralph ein leises Wimmern. Ralph öffnete die Tür, und der Hund flitzte in Richtung des Hauses, wo das Rehkitz, das er am Vortag gerettet hatte, in einer Baumgruppe wartete.

Ralph und seine Frau Pat wurden Zeugen eines seltenen Anblicks. Harvey und das kleine Bambi berührten sich an der Nase, wedelten mit den Schwänzen und standen eine Weile nebeneinander, als ob sie sich ohne Worte unterhalten würden. Dann ging das Rehkitz zurück zu seiner Mutter und der Hund in sein Zuhause.

Ralph und Pat waren erstaunt über das, was sie sahen. Sie sahen, wie das kleine Waldtier herauskam, um sich bei dem Rettungshund zu bedanken.

Sie waren jedoch nicht überrascht von Harveys Handeln. Ihr Haustier wurde speziell ausgebildet und ist seit mehreren Jahren als Therapiehund in Pflegeheimen und Kindereinrichtungen im Einsatz. Der kleine Bambi hat großes Glück, dass er an diesem Tag Harvey an seiner Seite hatte.

Quelle: novochag. сom

Das könnte Sie auch interessieren:

„Herzschmerz“: Nach der Rückkehr ins Tierheim war die Hündin so traurig, dass sie sich weigerte, spazieren zu gehen

Eine rührende Verbindung: Ein Robbenbaby fand einen Spielkameraden

About admin

Check Also

Keine fremden Kinder: die rührende Geschichte einer Löwin, die einen kleinen Leoparden adoptiert!

Es gibt keine Kinder von Fremden. Diese tiefe menschliche Weisheit ist auch einer Löwin namens …