Warum der Hund und der Zaun oft in Dänemark fotografiert werden

Die Dänin Ranveig Bjørklid Levinsen hat einen Hund und einen Welpen namens Bogart, der es liebt, die Passanten hinter dem Zaun zu beobachten. Der Hund sprang manchmal über den Zaun auf die belebte Straße. Die Besitzer waren um ihre Sicherheit besorgt.

Ranveig sagte, ihr Mann habe den Zaun höher gemacht, so dass die Tiere die Menschen nicht mehr wie früher beobachten konnten. “Aber sie waren sehr neugierig und wollten wissen, was draußen vor sich geht”, sagte die Hundebesitzerin.

Also machte der Ehemann der Frau zwei Löcher in den Zaun, damit die Haustiere ihre Köpfe hindurchstecken konnten. Den Hunden gefiel die Idee. Dann beschlossen die Besitzer, zur Belustigung der Passanten Bilder um die Löcher zu malen. “Wissen Sie, das ist wie in Vergnügungsparks, da kann man so lustige Fotos machen”, erklärte der Hundebesitzer.

Die Tochter der Levinsens hat einen Narrenhut über das eine Loch und eine Krone über das andere gemalt.

Es kommen immer viele Leute an dem Haus vorbei. Bogart beobachtet sie jeden Tag. Viele kommen vor allem, um Fotos von dem Hund und dem Zaun zu machen.

In den sozialen Medien erhält ein Beitrag über die Hunde viele Aufrufe, und Bogart ist zum Internetstar geworden.

Quelle: ndtv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der tapfere Hund zog das schwache Rehkitz aus dem See und gab es seiner Mutter, aber es kam zurück

Katzenalphabet: Wissenschaftler erklärten, wie Menschen mit ihren Haustieren kommunizieren können

About admin

Check Also

Menschen teilen Bilder von Tieren, deren Verhalten für Gelächter und viele Fragen sorgt

Tiere bringen uns immer wieder zum Lachen und Staunen, sei es durch ihr Verhalten oder …