"Rente mit 63": Rentekasse hat 3,4 Milliarden für ältere Menschen bezahlt

Ende Juli dieses Jahres gab es nach Angaben der Rentenversicherung bereits 1,99 Millionen Rentnerinnen und Rentner, die aufgrund der so genannten “Rente mit 63” vorzeitig und ohne Beiträge in Rente gegangen sind. Die abschlagsfreie Rente nach 45 Versicherungsjahren übersteigt die Zwei-Millionen-Marke!

So hat die Rentenkasse allein für die “Rente mit 63” sensationelle 3,4 Milliarden Euro ausgezahlt. Bislang haben rund 400.000 mehr Rentnerinnen und Rentner von der neuen Rentenart profitiert als bei ihrer Einführung 2014 erwartet. Die Kosten sind deutlich höher als geplant.

Im Durchschnitt erhielten Rentner im Jahr 2021 trotz ihres früheren Renteneintritts 1644 Euro (im Osten: 1350 Euro) und Rentnerinnen 1220 Euro (im Osten: 1286 Euro) netto pro Monat. Da die ältere Bevölkerung mindestens 45 Beitragsjahre auf ihrem Rentenkonto hat, sind ihre Altersrenten besonders hoch.

Gleichzeitig betrug die durchschnittliche Altersrente für männliche Rentner 1.218 € (gegenüber 1.141 € im Osten) und für Frauen 809 € (gegenüber 1.070 € im Osten).

Quelle: Die Zeit

Das könnte Sie auch interessieren:

“Ehrlichkeitstest”: ein junger Mann hat 200 Geldbörsen “verloren”, um zu überprüfen, ob es ehrliche Menschen gibt

Die Frau arbeitet als Kassiererin in einem Supermarkt, aber niemand ahnt, dass vor 30 Jahren jeder von einem Autogramm von ihr geträumt hat

About admin

Check Also

Die Katze brachte eine neue Frau mit nach Hause, und das mit einem kleinen Extra

Ich habe eine Katze, Tikhon – Tishka in seinem Heimatnamen. Er ist eine normale, grau …