Das Kätzchen begann kahl zu werden, und seine Halterin entschied, dass es krank war: Es stellte sich heraus, dass das Tier ein seltenes Merkmal hatte

Brianna Waltman hilft manchmal Freiwilligen bei der Pflege von Haustieren und bringt sie in ihr Haus, bis ein Platz im Tierheim frei wird. Sie hat vor kurzem zwei schwangere streunende Katzen in ihrer Obhut nahm.

Beide, ein junges schwarzes Weibchen und ein hellgrau getigerter Kater, kalbten ungefähr zur gleichen Zeit. Brianna hatte ein ganzes Katzenrudel mit elf kleinen Kätzchen im Arm. Das Mädchen beobachtete interessiert die jungen Mütter, sie kümmerten sich rührend um den Nachwuchs und fütterten ihre eigenen und fremden Kätzchen

Eines der grauen Babies machte den Freiwilligen nervös. Tiny Gracie verlor innerhalb weniger Tage fast alle ihre Haare. Die Ohren am fast nackten Körper der Katze wirkten riesig und gaben ihr die Ähnlichkeit mit einer Sphinx. Wie es sich für eine Vertreterin dieser Rasse gehört, war Gracie kalt, sie brauchte sogar eine wärmende Decke.

Der Tierarzt, an den sich Brianna wandte, schlug vor, dass es Fieber sein könnte, und empfahl eine sorgfältige Pflege des Haustieres. Eine Woche später begann am ganzen Körper der Katze neues Fell zu wachsen. Es war ohne Unterwolle, und seine Farbe unterschied sich stark vom Original.

Anstelle eines grauen Fells erwarb Gracie einen rauchigen Mantel mit weißen Flecken. Was Brianna besonders beunruhigte, war, dass die Schnauze des Kätzchens nicht vollständig gewachsen war. Das mitfühlende Mädchen entschied, dass eine so kleine Katze es schwer haben würde, eine Familie zu finden, und ließ sie bei sich.

Stellen Sie sich ihre Überraschung vor, als sie im Netz ein Video von einer Katze sah, die Gracie bemerkenswert ähnlich sah. Nachdem sie sich mit den Informationen befasst hatte, vermutete das Mädchen, dass sein kleines Haustier ein Vertreter der neuen Rasse “Lykoi” sei. Der Name kommt vom griechischen Wort für “Wolf”, die Katzen der Lykoi-Rasse werden wegen ihrer Ähnlichkeit mit einer mythischen Figur Werwölfe genannt.

Die Einzigartigkeit der Rasse besteht darin, dass sie nicht künstlich gezüchtet wurde, sondern dank einer natürlichen Mutation. Werwolfkatzen sind in verschiedenen Würfen aufgetaucht, unabhängig von der Rasse ihrer Eltern. Sie haben keine gemeinsamen Gene mit dem kanadischen Sphynx, dem sie zum Zeitpunkt der Häutung besonders ähnlich sind.

Der Hauptunterschied ist die nackte Maske auf der Schnauze. Die Rasse ist sehr jung, die Fachverbände haben die Rasse erst vor zwanzig Jahren anerkannt und ihren Standard entwickelt. Heute ist Lykoi in den Vereinigten Staaten nur in wenigen Gärtnereien erhältlich. Für ein Werwolfkätzchen müssen Sie ungefähr dreitausend Dollar bezahlen.

Gracie hat sich wirklich als Trägerin des Rassegens herausgestellt, es ist wahrscheinlich, dass sie in Zukunft eine Ausstellungskatze und ein gefragter Vererber sein wird. Mittlerweile wächst sie als verspieltes und neugieriges Kätzchen auf und sorgt gemeinsam mit ihrer Halterin für Furore in den sozialen Netzwerken.

 

Quelle: duck.show, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wölfenbeschwörer: ein Chinese kann sich sicher um 320 Raubtiere kümmern

Australier werfen Karotten aus Flugzeugen ab, um so viele Wildtiere wie möglich zu füttern

About admin

Check Also

Archäologen haben in Ägypten Mumien mit Goldzungen gefunden und erklärt, was das bedeuten könnte

Archäologen haben in Ägypten mehrere Mumien mit Goldplatten anstelle der Zunge gefunden. Sie wurden in …