Er schläft auf dem Sofa und wedelt mit dem Schwanz: Wie ein von Hunden aufgezogenes Stierkalb lebt

Dieses Kalb verhält sich sehr komisch und weigert sich, seine Natur zu akzeptieren. Goliath wurde auf einem amerikanischen Milchviehbetrieb geboren. Er war sehr dünn und schwach, und das Kalb musste geschlachtet werden.

Als die Anwohnerin Shaley Hubbs davon erfuhr, griff sie in das Schicksal des Stiers ein. Sie kaufte das Tier zurück und brachte es auf ihrer Ranch in Danville, Kalifornien, unter.

Das Kalb musste sorgfältig gepflegt und intensiv gefüttert werden, aber die erfahrenen Landwirte wussten, was zu tun war, und arbeiteten mit dem örtlichen Tierarzt zusammen, um das Kalb zu befreien.

Auf dem Bauernhof freundete sich der Welpe mit den Hunden der Hubbs an – so sehr, dass er sie als seine Brüder und sich selbst als Welpe betrachtete.

Dem Besitzer des Bullen zufolge folgte er den Hunden in ihren Fußstapfen, spielte mit ihnen, trank Wasser aus ihren Näpfen und schlief auf ihren Betten, nicht wie eine Kuh, mit seinem Gesicht auf den Vorderbeinen.

Er bat darum, hinter dem Ohr gekratzt zu werden und rieb sich an der ausgestreckten Handfläche, was Kühe im Allgemeinen nie tun.

Er hatte eine besondere Beziehung zu einem Hund namens Leonidas. Er kümmerte sich um den Stier, als wäre es sein eigenes Tier, und wenn es dem Kalb nicht gut ging, lag er stundenlang neben ihm.

Da die Farm der Hubbs in einem hügeligen Gebiet mit Kojoten und Pumas liegt, wurde der kleine Goliath im Spielhaus im Hinterhof untergebracht. Aber er spähte oft durch die Fenster, eifersüchtig auf die Hunde, die ins Haus durften.

Eines Tages ließ Shaylee versehentlich die Tür zum Hof offen, und als sie zurückkam, sah sie ein sehr amüsantes Bild.

Als Goliath sah, wie seine älteren Brüder auf dem Sofa ein Mittagsschläfchen hielten, beschloss er, dass er das auch durfte, und nahm mit seinem hundert Pfund schweren Kadaver die Hälfte des Platzes ein.

Als Shaylee das sah, machte sie sich nicht die Mühe. Seitdem schläft Goliath mit seinem Bruder und besten Freund, Dane Leonidas, auf dem Sofa.

Zum Glück für den Stier kann niemand seinem Charme widerstehen, so dass seine Besitzer ihm viel verzeihen und versuchen, alle seine Streiche mit Humor zu nehmen. Er hat Glück, dass er in guten Händen ist.

Quelle: zen.yandex.eu

The post Er schläft auf dem Sofa und wedelt mit dem Schwanz: Wie ein von Hunden aufgezogenes Stierkalb lebt appeared first on Liebe Tiere.

About admin

Check Also

Ein Rotschopf und vier Stachelige: Sonjas ungewöhnliche Katzenbabys

Es heißt, dass niemand die Mutter eines Kindes ersetzen kann, und in der freien Natur …