Beagle kann seine Dankbarkeit nicht unterdrücken, nachdem ein Mann ihn aus einem tödlichen Tierheim gerettet hat

Hunde sind wunderschöne und liebenswerte Tiere.

Sie sind zu einem festen Bestandteil vieler Haushalte und Leben auf der ganzen Welt geworden. Selbst wenn Sie keinen Hund haben, kennen und lieben Sie viele der Hunde in Ihrem Umfeld.

In diesem Sinne möchte niemand, dass diesen wunderbaren Tieren in irgendeiner Weise Schaden zugefügt wird. Ein Beispiel dafür ist ein Mann, Joe Kirk, der einen Hund namens Gregory aus einem Tierheim gerettet hat, bevor er eingeschläfert werden musste.

Das ist wirklich ein Akt der Freundlichkeit, und der liebenswerte Gregory, der Beagle, wusste die Rettung eindeutig zu schätzen.

Der zweijährige Gregory the Beagle und Joe Kirk nach der Entlassung aus dem Tierheim

Joe rettete diesen wunderschönen Hund zwei Tage, bevor er eingeschläfert werden sollte. Joe und seine Frau Schenley Hutson-Kirk sind Mitbegründer einer gemeinnützigen Organisation in der Nähe von Findlay, Ohio, namens Hound Rescue and Sanctuary. Diese Organisation hilft Hunden, die als nicht vermittelbar gelten, ein Zuhause zu finden und die Euthanasie zu vermeiden.

„Gregory ist ein dankbarer und dankbarer Beagle! Er weiß, dass er SICHER ist! Er ist Herzwurm-positiv und wird sich einer Behandlung unterziehen müssen, aber er weiß, dass er in guten Händen ist! Wir werden ihn gesund machen und ihm all die Liebe geben, die er so sehr verdient und eine wunderbare Zukunft!!!“ erzählte Schenley auf Facebook.

Endlich in Sicherheit

„Wir beherbergen und betreuen in der Regel 25 bis 30 Hunde gleichzeitig, darunter sowohl Hunde, die zur Adoption freigegeben sind, als auch Hunde aus dem Tierheim, die ihr Leben lang von uns geliebt und umsorgt werden“, so Schenley und Joe Kirk. „Nachdem wir Gregory von der Euthanasie-Liste des Tierheims gerettet hatten, ermöglichten wir ihm die erforderliche tierärztliche Versorgung und Herzwurmbehandlung. Er hat jetzt eine wunderbare Familie, die ihn sehr liebt, und er genießt ein sehr glückliches Leben. Gregorys Familie hat noch einen weiteren Beagle, und er und Gregory sind beste Freunde geworden.““Wir werden oft gefragt, wie viele Hunde wir gerettet haben. Die Antwort, die uns dann immer einfällt, lautet: „Wir haben einen weiteren Hund gerettet“. Ein weiterer Hund ist in Sicherheit und bekommt all die Liebe und den Respekt, den er verdient hat. Ein weiterer Hund wird ordentlich gefüttert und erhält die notwendige tierärztliche Versorgung. Ein weiterer Hund wird ein liebevolles Zuhause für immer haben. Es gibt kein besseres Gefühl und nichts Erfüllenderes im Leben“, erklärte das Paar.

Gregory sollte eingeschläfert werden, weil er an einer Herzwurmerkrankung litt.
Diese wird durch bis zu einem Meter lange Würmer in Herz, Lunge und Blutgefäßen verursacht. Zu den Symptomen gehören Gewichtsverlust, Müdigkeit, verminderter Appetit, Bewegungsunlust, leichter, anhaltender Husten, ein geschwollener Bauch und Herzversagen.

Die Fakten über Tierheime

2,7 Millionen der 7,6 Millionen Haustiere in Tierheimen in den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr aus verschiedenen Gründen eingeschläfert. Zu diesen Gründen gehören ansteckende Krankheiten oder übermäßig aggressives Verhalten, aber viele sind einfach auf die Überbevölkerung zurückzuführen. Adoptieren Sie einen Hund, um diese Zahlen zu verringern.

The post Beagle kann seine Dankbarkeit nicht unterdrücken, nachdem ein Mann ihn aus einem tödlichen Tierheim gerettet hat appeared first on Liebe Tiere.

About admin

Check Also

Mutiger Husky entdeckt eine Kiste mit fast sterbenden Kätzchen und adoptiert sie

Darf ich vorstellen: Banner, ein Diensthund mit einem echten Herz aus Gold. Banner hilft nicht …