Der Logopäde hat dem Hund das Sprechen beigebracht: Das Haustier kennt 40 Wörter und führt Dialoge mit den Besitzern

Der Name dieses wunderbaren Mädchens ist Christina Hanger und der Name ihres Hundes ist Stella.

Sie leben in San Diego. Das Mädchen arbeitet als Logopädin. Und Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Christina ihrem Hund beigebracht hat, mit ihr zu sprechen. Natürlich nicht mit Worten, sondern mit Hilfe eines speziellen Sprachausgabegeräts. Es war ein schwieriger Prozess. Christina und ihr Freund Jake brauchten über ein Jahr, um ihrem Hund beizubringen, wie man das Gerät benutzt. Am Anfang hat sich Stella (nach 16 Monaten Training) 29 Wörter gemerkt, und jetzt (nach einem weiteren Jahr) kennt sie bereits 40 Befehle und Wörter.

Für das Training bestellte Christina ein spezielles Board. Im Laufe der Zeit wurden die Knöpfe darauf mehr.
Jede Taste bedeutet ein anderes Wort, wie z. B. „essen“, „schlafen“, „spielen“, „beobachten“, „glücklich“, „wütend“, „parken“ usw. Wenn Sie die Taste drücken, wird dieses Wort abgespielt , damit Christina und Jake die Nachricht ihres Hundes aus anderen Räumen hören können.
Der Lernprozess selbst lief so ab: Als Christina Stella eine Schüssel mit Essen brachte, drückte sie auf den Knopf mit dem Wort „Essen / Essen“. Wenn sie spazieren gingen, drückten sie „walk“, „park“, „go“ usw.
Außerdem drückte Christina in den Momenten, in denen ihr Hund glücklich war, den „glücklich“-Knopf, wenn Stella über etwas wütend oder genervt war, dann den „wütend“-Knopf usw.

Dies geschah in Gegenwart des Hundes und damit Stella sehen konnte, welche Knöpfe gedrückt wurden. Nach und nach brachte Christina ihrem Haustier bei, diese Knöpfe mit ihrer Pfote zu drücken. Jetzt teilt Stella selbst den Besitzern mit, wann sie spazieren gehen, spielen, schlafen usw. möchte. Manchmal ergeben sich ganze Dialoge.
Wenn zum Beispiel jemand an die Tür klopft, dann drückt Stella auf „Schauen“. Oder, wenn sie spielen möchte, berührt sie mit der Pfote den entsprechenden Knopf und drückt dann „happy“.

Der Hund versteht auch, wenn die Besitzer darauf reagieren. Zum Beispiel bittet Stella darum, spazieren zu gehen, und Christina und Jake drücken „OK“. In solchen Momenten ist der Hund verrückt vor Freude.
Christina merkt an, dass sie Stella weiterhin neue Wörter beibringen wird. Es braucht Zeit. In Zukunft plant das Mädchen, Kurse für andere Hunde zu eröffnen.

Сообщение Der Logopäde hat dem Hund das Sprechen beigebracht: Das Haustier kennt 40 Wörter und führt Dialoge mit den Besitzern появились сначала на GUTE INFO.

About admin

Check Also

Der Mann wurde Besitzer des tollpatschigsten Hundes der Welt und ist sehr stolz darauf

Kürzlich erkannten Social-Media-Nutzer einen Mann namens Ryan Ross als Besitzer des tollpatschigsten Hundes der Welt. …